Teddy Kuschel geht auf Reisen

Wenn Teddy Kuschel eine Reise antritt ist die Freude für die ganze Familie groß. Da wird die Tasche für den Teddy gepackt, eine Badehose rausgesucht und ein Schäufelchen dazu gelegt. Hach, es ist fast ein wenig wie selbst in den Urlaub zu fahren, doch die Rede ist hier gerade von einem Kuscheltier Urlaub in Zypern.

Wie das funktioniert? Der Teddy wird Post (hoffentlich mit der Go Green – Option) verschickt und schon bald kommen Postkarten aus seinem Urlaub auf den zypriotischen Inseln zurück, Fotos von Sehenswürdigkeiten werden geschossen und mitgebracht, so das dieses Angebot zu einem Erlebnis für alle Kinder wird.

Und wenn Teddy Kuschel wieder da ist, freuen sich dann die Kleinen bis es wieder heißt: „Teddy, Komm bald wieder!“

Teddy Kuschels Urlaubsservice wird übringens von Web Marketing präsentiert.

Living Crafts – Naturtextilien

Living Crafts bietet Casual Wear  aus Naturtextilien an. Hier sind zwar keine extravaganten Fashionstücke zu finden, aber dafür  ein staatliches Repertoire an hochwertiger Basicwear. Konsquent aus Biobaumwolle gefertigt und unter hohen Sozialstandards hergestellt. Bedient werden eigentlich alle: Babies, Kinder, und Männer Frauen und es sind die gängigen Standards an Shirts, Pyjamas, Socken und Unterwäsche zu finden. Ökologische Gesichtspunkte werden unter jeglichen Gesichtspunken berücksichtigt und konsequent umgesetzt.

Die Selbstgebaute Murmelbahn

selbstgebaute MurmelbahnSeit langem wünschte sich mein Sohn eine Murmelbahn, doch leider habe ich bisher immer nur instabil wirkende Chinaprodukte gefunden und so schlug ich ihm vor selbst eine zu bauen.

Leichter gesagt als getan. Nach dem mein erster Versuch (im Stadtpark abgebrochene Bambusstäbe mitgehen lassen, diese aushöhlen und als Murmelbahn arrangieren) missglückt war, musste ich umdenken um mein Versprechen einzulösen.

Also holte ich Restholz und schraubte diese zu einem Quadrat zusammen, nahm übrig gebliebene Abflussrohre (sauber!) und halbierte diese. Continue reading Die Selbstgebaute Murmelbahn

Freshe Babyschuhe ohne Ausbeutung

Auf Kids Dynamite gibt es wirklich außergewöhnliche Babyschuhe, die den Rahmen der alltäglichen pastell-babyblau und pastell-babyrosa Auswahlmöglichkeiten sprengen. Die Schuhe erinnern vom Muster her eher an Boardwear als an Babybekleidung und das ist auch gut so. Zu fairen Preisen bekommt man hier echte Handarbeit und diese wurde von Erwachsenen, bei guter Bezahlung verrichtet. Die neuartige Linie soll weiterhin beibehalten werden und bald auf Shirts, Strampler, ect. ausgeweitet werden. Bei den Textilien, die zukünftig verkauft werden, wird darauf geachtet das unbedenkliche Farben verwendet werden und auch hier die Mitarbeiter überdurchschnittlich bezahlt werden. Sweet Shoes, der Hersteller der Shuhe spendet einen Teil der Einnahmen an Save The Children, was auch über einen Kauf bei Kids Dynamite geschieht.

Die Website macht noch keinen garen Eindruck, was aber nicht die Kaufentscheidung der Eltern beeinflussen sollte. Denn wer will schon Schuhe für Kinder, von Kindern?

Grün und fair einkleiden in Münster

gottes_grüne_wiese_münsterSeit Mitte Mai ist es in der Gruenen Wiese auch in Münster möglich sich mit biologischer und fair gehandelter Ware einzukleiden. Verkauft wird schicke Designermode, einfache Streetwear ohne Altersbegrenzung, Schuhe und in einer Kinderecke auch Sachen für die Kleinen. Noch ist der Laden im Aufbau, doch das Angebot wird sich bald um weitere Artikel erweitern, sodass sich ein vorbeischaun immer lohnt.

Gegründet wurde die Gruene Wiese von Lars und Simone, zwei ehemaligen PolitikstudentInnen, welche sich auf der „Fair Trade Messe“ trafen. Zusammen stellen sie sehr hohe Ansprüche an ihre Lieferanten, was die grüne Wiese auch von anderen Läden, mit Biobaumwolle im Sortiment, unterscheidet. So finden sich nur Marken in den Regalen an denen keine konventionellen Unternehmen beteiligt sind, sowie kein Shirt von American Apperal bei denen es auch einiges zu kritisieren gibt.

Doch das Konzept der ökologischen und sozialen Verantwortung wurde nicht nur auf die Ware beschränkt sondern auch bei der Einrichtung darauf geachtet. Die Regale sind aus FSC zertifiziertem Holz, der Laden bezieht Ökostrom, die Ladentheke wurde recycelt aus dem vorherigen Laden und auch die Elektrogeräte (Kaffemaschine, Stereo-Anlage, Kühlschrank) sind Weltmeister in der Effizienz und von Herstellern mit möglichst hohem Ethicscore.

*********************************************************
Dieser Artikel wurde freundlicherweise von unserem Gastautor Manuel Bartels (Greenpeace) für Konsumguerilla verfasst.
*********************************************************

Faireni-Shop

Einen tollen Shop mit fair gehandelten Artikeln aus allen möglichen Bereichen habe ich unter Faireni.com gefunden. Diese bieten eine interessante Auswahl verschiedenster Produkte. Diese reicht von Didgeridoos über Schuhe, Taschen, Baby – und Erwachsenenkleidung, Bio-Lebensmittel, Naturkosmetik und und und.

Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn das Design nicht besonders ansprechend ist, gibt es hier etliches zu guten Preisen zu entdecken.

Bewertung:

Design: [rating:2]
Angebot: [rating:4.5]
Biofaktor: [rating:5]
Fairfaktor: [rating:5]

[rating:overall/5]

Ökologische Babyartikel

Mit der Geburt eines Kindes beginnt bei vielen Eltern der Gedanke um die ökologische und gesundheitlichen Aspekte der verwendeten Artikel. Sind waschbare Windeln besser als die gewöhnliche Pampers? Kleidung nur aus Bio-Baumwolle für die zarte Kinderhaut, welche Wasch und Pflegeprodukte soll ich verwenden?

Biologische / Ökologische Alternativen findet man auf Popolino.

Lohnt sich mal rein zu schauen.

Tip von Grimm: "Fein" – Der Concept Store in Hamburg

Ein heißer Insider-Tipp von Fred Grimm (Autor, Journalist und Blogger) erreichte mich via E-Mail. Ein neuer Laden habe eröffnet, dieser beeinhalte tolle ökofaire Klamotten UND nette Menschen. Ein Tip den ich gerne weitergebe. Also liebe Hamburger, raus aus dem Mäckes und rein ins „Fein“.

„Fein“ Concept Store Markstraße 8-9, Tel. (0175) 591 21 62

weitere Info: auf Mopo.de

Extra-Tipp: Auch hier gibt es die begehrten Öko-Sneaker von „Veja“

bgreen – fair . organic . charity

bgreen

In Köln hat ein neuer Ethical Lifestyle Store eröffnet: bgreen. Nach Glore der Zweite dieser Art in Deutschland.

Auch hier gibt es alle gängigen Marken dieser Fasson und die Bilder der Eröffnung versprechen ein rundum gemütliches Shop-Ambiente. Leider fehlt bisher die Online-Variante, bin mir aber sehr sicher das diese nicht mehr lange auf sich warten läßt.

Ich wünsche dem Unternehmen alles erdenklich Gute! Haut rein!

Devildoll.com – Edel Ethical Fashion

Devildoll.com ist ein Versandhandel aus London, welcher sich auf die edleren und ausgefalleneren Stücke ökofairer Mode konzentriert.

Auf den sehr schicken, übersichtlichen und gut bedienbaren Seite findet sojacatsuitman auch ungewöhnliche Kleidungsstücke aus ausgefallenen Materialien, bspw. ein Catsuit aus Soja (links) aber auch andere Casuals wie Unterwäsche die man sonst auf einschlägigen Seiten häufig vermisst da diese meisten auf T-Shirts ausgerichtet sind. Hier hingegen findet man ebenso Schuhe wie Laptoptaschen, Hüte und Schals und etliche andere Dinge. Meist ist die Auswahl nicht gerade riesig, dafür ist sie um so besser zusammengestellt und so findet man dennoch Büro-taugliches wie auch Nichtalltägliches. Die Preise sind ordentlich, bewegen sich aber durchaus im grünen Bereich dieser Bekleidungsklasse.

Über die ethischen und ökologischen Gesichtspunkte wurden sich anscheinend viele Gedanken gemacht und prägnant hier veröffentlicht