Ethisch korrekte Shirts & Pullover von Risom

Auf Risom.de gibt es eine kleine aber originelle Auswahl an Shirts, Pullovern und Stickern mit intellligenten Sprüchen und Motiven. Risoms Kapuzensweater sind aus zertifizierter Bio-Baumwolle und die Shirts sind von Continental, die immerhin in der FWF organisiert sind. Aller Verpackungsmaterialien sind 100% recycelt und mit dem blauen Engel ausgezeichnet, die Rechnungen werden nur digital ausgeliefert, das Büro wird mit Ökostrom betrieben und die Geschäfte laufen über die Ethikbank.

Bewertung:

Design: [rating:2,5]
Angebot: [rating:2]
Ökofaktor:[rating:5]
Biofaktor: [rating:4]
Fairfaktor: [rating:2]

[rating:overall/5]

Roots Of Compassion

Sehr schicke Shirts, den Blackspot-Sneaker und andere vegane Schuhe findet man auf rootsofcompassion.org. Die sweatshopfreie Produktion in Portugal steigert die Attraktivität der frischen Schuhe dort nochmal um mindestens 20 % 😉

Aber der Shop beschränkt sich nicht nur darauf, sondern hat wirklich ein interessantes Angebot wie bspw. Mooncups für die menstruierende Dame, vegane Zahnpasta um Tofureste aus den Beißerchen zu entfernen, Bücher, Poster, Sticker, Buttons für die lieben Äuglein und und und . Reinschauen lohnt sich…

Bewertung:

Design: [rating:3]
Angebot: [rating:3]
Biofaktor: [rating:5]
Fairfaktor: [rating:5]

[rating:overall/5]

Öin büßschen fronsösisssch: La Mode Ethique

Ein tolles Ethical-Fashion-Portal, mit leichten Mängeln im Design ist La Mode Ethique. Hier gibt es viele außergewöhnliche Stücke vieler namhafter & unbekannter eco-/fairen Faishondesigner zu bestellen. Ob Accesoires von A-Typik, Fesches von Mae Fah Luang, Veja,  Patagonia, Recylcaid – hier gibt es eine große Auswahl für faire Fashionfreunde. Viele weitere Designer sind in Planung und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall schon jetzt.

Faireni-Shop

Einen tollen Shop mit fair gehandelten Artikeln aus allen möglichen Bereichen habe ich unter Faireni.com gefunden. Diese bieten eine interessante Auswahl verschiedenster Produkte. Diese reicht von Didgeridoos über Schuhe, Taschen, Baby – und Erwachsenenkleidung, Bio-Lebensmittel, Naturkosmetik und und und.

Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn das Design nicht besonders ansprechend ist, gibt es hier etliches zu guten Preisen zu entdecken.

Bewertung:

Design: [rating:2]
Angebot: [rating:4.5]
Biofaktor: [rating:5]
Fairfaktor: [rating:5]

[rating:overall/5]

Vielversprechend: Mayi

Vielversprechend sieh die Website von Mayi aus. Hier wird, wie so oft, ethical Fashion versprochen und wahrscheinlich bekommt man sie auch. Aber wo? Ich konnte bisher noch keinen deutschen Vertriebspartner finden, werde aber berichten sobald ich einen entdecke.

Co2-neutrale Shirts – Earth Positive

grundstoff

Grundstoff.net bietet Co2-neutral hergestellte Casual und Streetwear aus fairem Handel. Schönes Angebot, vieles dabei was man sich gut leisten kann. Auf jeden Fall einen Klick wert. Allerdings sind auch viele Produkte ohne Fairtrade oder Biobezug dabe, also nicht einfach Blind kaufen.

Bewertung:

Design: [rating:2.5]
Angebot: [rating:3]
Biofaktor: [rating:3]
Fairfaktor: [rating:3]

[rating:overall/5]

Switcher – Faire Casual Wear

Jede Menge, ganz gewöhnliche Kleidung aus fairem Handel (Fairtrade) gibt es bei Switcher.

Hier können Menschen die keinen Wert drauflegen, als top gestylte  Hipster in Erscheinung zu treten, sich mit fairer Kleidung eindecken. Das Sortiment umfasst Basics, Sport-, Outdoor- und Kinderklamotten.

Switcher ist Mitglied in der Fair Wear Foundation.

Glückspilz die Zweite…

Wenn sich Modedesigner und Sozialpädagoginnen zusammenschließen ist der synergischeglücksstoff ökofaire mode 1 Effekt normalerweise erst einmal fragwürdig. Doch im Fall von Glückstoff kann man froh darüber sein. So kommt der momentan aktuelle, leicht schräge Stil in Verbindung mit einer sozial-ökologischen Komponenten daher. Alle Stücke werden in Deutschland hergestellt um heimische Arbeitsplätze zu sichern und Kleidungskilometer zu sparen (Transportwege bis zum Endverbraucher) . Um dem ganzen dann noch die Zipfelmütze aufzusetzen sind die Stoffe alle rein pflanzlich & biologisch hergestellt gefärbt und genügen somit sogar den hohen Ansprüchen eines Veganers.

Design: [rating:4.0]
Angebot: [rating:3.0]
Ökofaktor: [rating:4]
Biofaktor: [rating:5]
Fairfaktor: [rating:5]

[rating:overall/5]

Glückspilz – Die Erste…

Und wieder eine neue Adresse für Fashion ohne Victims, diesmal was für Glückspilze.

Göttin des GlücksAuf Göttin des Glücks, einer eher, mhhhhm, merkwürdigen als hübschen Seite kann man die tollen Klamotten der aktuellen Kollektion bestaunen welche natürlich ökofair produziert wurde. Erstehen muss man sie dann über DaWanda.com Die Prints und Designs sind wirklich sehr schön, und für Frauen die es hassen wenn sie anderen Artgenossinnen mit dem gleichen Oberteil begegnen ein echter Volltreffer.

Tip von Grimm: "Fein" – Der Concept Store in Hamburg

Ein heißer Insider-Tipp von Fred Grimm (Autor, Journalist und Blogger) erreichte mich via E-Mail. Ein neuer Laden habe eröffnet, dieser beeinhalte tolle ökofaire Klamotten UND nette Menschen. Ein Tip den ich gerne weitergebe. Also liebe Hamburger, raus aus dem Mäckes und rein ins „Fein“.

„Fein“ Concept Store Markstraße 8-9, Tel. (0175) 591 21 62

weitere Info: auf Mopo.de

Extra-Tipp: Auch hier gibt es die begehrten Öko-Sneaker von „Veja“