Öko – Spiel dich grün!

Ein wahrer Klassiker unter den Spielen ist Öko, welches nun mittlerweile in der fünften Auflage vorliegt. Konsumguerilla durfte testspielen und kann den abendfüllenden Lernspielspaß guten Gewissens empfehlen. Besonderes Plus: Das Spiel ist komplett auf Recycling-Basis hergestellt und wirkt dennoch ansprechend, es geht also doch – wenn man gewillt ist. Das Retro-Design ruft Kindheitserinnerungen an die Golden 80s hervor, könnte aber in einer der nächsten Auflagen ein wenig getuned werden um die jetzige Generation deutlicher anzusprechen.

Der Einstieg in das Spiel fiel mir ehrlich gesagt nicht leicht, ich habe seit jeher ein Problem damit Spielanleitungen zu verstehen. Das mag an mangelnder Vorstellungskraft oder an beschränktem Intellekt liegen – Ich muss jedenfalls direkt spielen um die Regeln zu verstehen. So geschehen bei Öko, welches sich hervorragend dazu eignet einfach eine Testrunde zu starten und sich Step-By-Step an der Anleitung entlang zu hangeln.

Bei Öko wird das echte Leben nachgespielt. Man hat einen Job, reflektiert das eigene Konsumverhalten, sieht direkt die Folgen der eigenen Einstellung auf die Lebensqualität in der Gesellschaft. Der Anker ins reelle eigene Leben ist wichtig und wird mittels Fragekärtchen immer wieder hervorgeholt. So überdenkt man das eigene Verhalten, gänzlich ohne moralinsauren Zeigefinger von außen, anhand der Fragen die man möglichst wahrheitsgemäß beantwortet.

Das Spiel ist komplex, dennoch leidet der Spaßfaktor nicht darunter wenn man den richtigen Einstieg gefunden hat. Sehr wichtiger und toller Nebeneffekt: Es werden dem Spieler viele wichtige Zusammenhänge bewußt. Konsumverhalten, Job, Industrie und Energiesituation werden in gesamtgesellschaftlichen Kontext gebracht und zu einem umfassenden Lernerlebnis mit Aha-Effekt. Dem Spieler wird bewußt wie das eigene Konsumverhalten sich auf die Lebensqualität innerhalb der Gesellschaft auswirkt und welchen Fußabdruck man hinterläßt. Dieses Spiel sollte in jeder Schule, in jedem Hort zur Pflichaustattung gehören. Ein Begleitheft mit vielen, gut recherchierten und aktuellen Informationen wird mitgliefert.

Ein weiteres Spiel, welches mitgeschickt wurde möchte ich dringend erwähnen: Im Neandertal.

Das Spielkonzept ist einfach, macht aber einen Heidenspaß, die ganze Familie ist schon angesteckt. Das Spiel avanciert zu unserem Lieblingsspiel. Auf jeden Fall antesten, die 7,95 € lohnen sich wirklich. Selten hat ein Lernspiel soviel Spaß gemacht.

Ähnliche Artikel