Online Casino – Spiel um Geld

Online Casinos erfreuen sich großer Beliebtheit. Genauso, wie in manchen Kneipen kann man dort sein Geld setzen und gegen einen Automaten spielen. Kann man dabei aber tatsächlich positiv aussteigen, oder gewinnt immer nur das Online Casino? Die Antwort ist zwar ernüchternd, aber noch lange kein Grund, das Spielen im Online Casino aufzugeben.

Wahrscheinlichkeit

Es ist eigentlich ganz klar, dass das Online Casino am Ende als Gewinner aussteigt. Allerdings sind die Anteile, die das Casino behält sehr gering. Weit über 90% des Einsatzes werden über die Zeit wieder ausbezahlt. Dem Online Casino bleiben keine 5%, wovon nicht nur der Betrieb finanziert werden muss, sondern auch Steuern, Gehälter und die gesamte Entwicklung der Software bestritten werden muss. Theoretisch verliert man allerdings einen geringen Teil seines Geldes. Theoretisch. In der Praxis kann es durchaus zu einem Gewinn kommen. Oft auch zu einem Großgewinn.

Auszahlungsquoten im Online Casino

Ein Online Casino definiert in den verschiedenen Spielen jeweils eine Ausschüttungsqote. Wird beispielsweise festgelegt, dass 95% des eingezahlten Geldes wieder ausgezahlt wird, dann verliert man im Schnitt 5€, wenn man 100€ einbezahlt. Allerdings handelt es sich bei den Programmen zur Berechnung der Quoten nicht um leicht kalkulierbare Algorithmen. In erster Linie handelt es sich um einen Zufallsgenerator, der für die Entscheidung über Gewinn, oder Verlust verantwortlich ist. Ausgeklügelte Zufallsgeneratoren, die physikalische Eigenschaften, wie minimale Temperaturschwankung in die Berechnung der Zufallszahlen einbezieht. So erreicht man tatsächlich eine nicht berechenbare Zahl.

Pechsträhnen und Glückssträhnen

Kennt man die Hintergründe der Berechnung, dann wird klar, dass man so etwas wie eine Gewinnserie, oder eine Phase in der der Automat auszahlt nicht vorhersagen kann. Jeder Dreh am Automaten hat etwa die gleiche Wahrscheinlichkeit. Natürlich wird bei einem Automaten, der die letzte Woche jeden Tag mehr ausgezahlt hat, als eingenommen, die Chance etwas geringer. Aber diese Wahrscheinlichkeit geht in keinem Fall so weit, dass ein Gewinn unmöglich ist. Eine Chance besteht immer. Es gibt also keinen Trick und keine Strategie, wie man sicher gewinnt und auch keine Anzeichen dafür, dass man mit hoher Wahrscheinlichkeit verlieren wird. Jeder Dreh ist eine eigenständige Entscheidung und wird weitgehend isoliert berechnet.

Die richtige Strategie

So etwas, wie die richtige Strategie gibt es im Online Casino nicht. Zumindest nicht, um sicher zu gewinnen. Es gibt allerdings eine Grundregel, die man genauso im Online Casino beachten sollte, wie bei jedem anderen Glücksspiel. Man sollte niemals mehr Geld einsetzen, als man bedenkenlos verlieren könnte. Ein Glücksspiel folgt seinen eigenen Regeln und auch erfahrene Spieler haben keine Möglichkeit Ihre Chancen beim nächsten Dreh am Automaten zu berechnen, oder vorherzusagen. Doch die Chancen mit einer positiven Bilanz auszusteigen sind nicht schlecht.

gute Chancen

Die Auszahlungsquoten im Online Casino sind durchschnittswerte. Oft liegen sie tiefer und genauso oft liegen sie aber auch höher. Bedenkt man die ohnehin schon hohen Quoten von 95, oder mehr Prozent, dann hat man tatsächlich eine gute Chance gerade in einer Phase zu spielen, in der die Quote weit über dem Schnitt liegt. Genau dafür, nämlich um eine solche Phase zu treffen, braucht man Glück. Oft verspielt man den gesamten Einsatz und oft gewinnt man. Spielen im Online Casino ist keine sichere Einnahmequelle und man sollte niemals spielen, weil man Geld braucht. Spielt man aber verantwortungsbewußt und im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten, dann hat man auch dann gewonnen, wenn der Einsatz verspielt ist. Es bleibt der Spielspaß, den man bei den spannenden Slots im Online Casino hatte und genau darum sollte es beim Spielen doch gehen!

Ähnliche Artikel

Wer kennt die guten alten Serien nicht

Wer spielte denn nun mit in „Unsere kleine Farm“

Vom Titel her ist diese Serien sehr, sehr vielen bekannt. In den 70er Jahren wie sie der TV Hit schlecht hin und selbst heute noch erfreut sich die Serie einer großen Anhängerschar. Kabel 1 bieten den Fans von  „Unsere kleine Farm“ die Gelegenheit, endlich wieder mit den Ingalls zu leiden und zu leben.

Wer hinter den Rollen steckt

Klar kennt ihn jeder, wer sich hinter Charles Ingalls verbirgt: Michal Landon. Diese Rolle schien ihn wie auf die Brust geschrieben und er hat sie nicht nur überzeugend gespielt, er hat sie in gewisser Weise gelebt. Neben Landon stand Karen Grassle an seiner Seite, als liebende und treu sorgende Ehefrau. Die Kinder wurden von Melissa Gilbert, Melissa Sue Anderson und Lindsay, sowie Sidney Greenbush verkörpert. In den 70er Jahren kannte sie wirklich jeder, denn mit der Serie „Unsere kleine Farm“ landeten sie einen unvergesslichen Erfolg. Michael Landon feierte nach der Serie noch weitere Erfolge. Unter anderem konnte man ihn in einer weiteren Kultserie bewundern, welche den himmlischen Namen trug: „ Ein Engel auf Erden“. Für Karen Gassle blieb das die einzig erfolgreiche Rolle. Dennoch, für sie war es die wohl schönste Zeit überhaupt.

Die Serie als Sprungbrett

Man mag es nicht glauben, aber unter den zahlreichen Darstellern, die man bei „Unsere kleine Farm“ zu sehen bekommen hat, gibt es auch das eine oder andere Gesicht, welches sich in den frühen 90er erst einen richtigen Namen gemacht hat. Die Schauspielerin Shannen Doherty hatte ihre erste Rolle in der Kult Serie aus den 70er Jahren. Später wurde sie in „90210 Beverly Hills“ weltberühmt. Serien waren schon immer die erste Gelegenheit, um später auch noch in weiteren Rollen mitwirken zu können. „Unsere kleine Farm“ kleine stellt hier keine Ausnahme dar. Um die Darsteller von Unsere kleine Farm noch einmal sehen zu können, sollte man einen Blick auf die Seite von Kabel1 werfen.

Tolle Videospiele online kaufen

Videospiele genießen

Videospiele erfreuen sich schon seit ihrer Erfindung größter Beliebtheit. Dies gilt nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Es gibt dabei sogar viele Spiele, die komplett auf Erwachsene ausgelegt sind und von Kindern nicht gespielt werden sollten, weil sie zu brutal oder zu lasziv sind und sich somit nicht für junge Menschen eignen. Es gibt jedoch auch genügend Spiele, die sich für alle Altersstufen eignen oder auch welche, die speziell für Kinder gemacht sind. Der Markt ist dabei besonders groß. Ständig kommen neue Spiele heraus. Dies beweist, dass die Spiele großen Absatz erfahren und sehr beliebt sind, in allen Altersklassen.

Die richtige Ausrüstung zum Zocken

Wer besonders effektiv spielen möchte, der benötigt hierfür auch eine entsprechend gute Ausrüstung. Vor allem für PC Games ist es von Belang, dass man einen guten Bildschirm hat, der eine entsprechende Größe besitzt, sodass man das Spiel auch wirklich in vollen Zügen genießen kann. Im Internet findet man dabei eine große Auswahl Gaming-Monitore, die sich hervorragend für das Spielen eignen. Eine dieser Seiten ist beispielsweise spielekonsolen.com. Hier findet man außer Monitoren und ganzen Spielekonsolen auch noch viel mehr an Zubehör, das der ein oder andere Gamer sicherlich gebrauchen kann.

Spiele kaufen

Auch die Spiele selber kann man problemlos direkt online kaufen. Die Möglichkeiten sind hierbei sehr zahlreich. So gibt es Seiten, die speziell auf Videospiele und Co. ausgerichtet sind. Andere Seiten wiederum bieten Artikel zu allen möglichen Kategorien an und sind demnach nicht nur auf den Bereich der Videospiele und Konsolen beschränkt. Meist erhält man jedoch in den spezialisierten Shops die besten Artikel. Denn hier kennt man sich genauestens mit der Materie aus. Daher kann man auch einen besseren Beratungsservice bei einem solchen Online Shop erwarten als etwa bei einem Allround Online Shop, der aufgrund seiner Generalisierung nicht so erfahren in dem entsprechenden Bereich sein kann.

Was Lesen die Menschen am liebsten?

Die beliebtesten Zeitschriften Abos der Deutschen

Zeitschriften sind ein Medium, das trotz Internet und TV,viele Leute immernoch großer Beliebtheit erfreut. Viele beziehen ihre Lieblingszeitschrift bequem als Abonnement. Der Begriff „Abonnement“ kommt aus dem Französischen und bedeutet „wiederkehrende Leistung“. Bezahlt wird in Vorkasse für eine bestimmte Zeit, meist ein ganzes Jahr. Der Abonnent genießt Vorteile: Er muss weniger für die einzelne Zeitschrift bezahlen und er bekommt sie wenige Tage vor der Erscheinung am Kiosk. Aufgrund dieser Vorteile werden 45 Prozent der sogenannten Publikumszeitschriften (Rätsel-, Fernseh-, Wirtschafts-, Jugend- oder Frauenzeitschriften) per Abonnement bezogen, außerdem 90 Prozent der Fachzeitschriften.Doch welche Zeitschriften Abos sind die beliebtesten in Deutschland?

Die beliebtesten Zeitschriften Abos Deutschlands

Die ersten beiden Plätze laut einer Statistik von VIP Abobelegen die Fernsehzeitschriften „TV Movie“ und „TV Spielfilm“, die beide aller 14 Tage erscheinen. Die Zeitschriften werden von je etwa 640.000 Haushalten in Deutschland abonniert.

Auf den Plätzen 3 und 4 folgen zwei weitere Fernsehzeitschriften, die „Hörzu“ und die „Auf einen Blick“ (Erscheinung: jeweils wöchentlich; Auflage: rund 1,3 Millionen). Die „Bild der Frau“, ein wöchentlich erscheinendes Axel-Springer-Erzeugnis, belegt den fünften Platz.

Auch die nächsten Plätze werden wieder von Fernsehzeitschriften belegt. Platz 6: Die „TV Hören und Sehen“, erscheint wöchentlich und hat eine Auflage von etwas unter einer Million Exemplare. Platz 7: „TV Direkt“ mit etwa 96.000 Abonnenten erscheint sie alle 14 Tage.

Auf Platz 8 der Hitliste befindet sich „Der Spiegel“, der die höchste Auflage der wöchentlich erscheinenden Nachrichtenmagazine hat. Den nachfolgenden Platz nimmt die „Freizeit Revue“ ein, eine der klassischen Frauenzeitschriften. Auch ein Stern Abo ist bei den Deutschen beliebt: Die aktuell-politische Informationszeitschrift erreicht einen respektablen 10ten Platz. Mit einer 7,5 Millionen Menschen umfassenden Leserschaft erreicht der „Stern“ jeden zehnten Deutschen über 14 Jahren.

Die restlichen Plätze des Ranking wurden an Zeitschriften wie „Reader`s Digest“ (12.), „Bunte“ (17.), „Bravo“ (23.), „Joy“ (26.), „Geo“ (32.) oder „P.M. Magazin“ (39.) vergeben. Noch weiter hinten befanden sich zum Beispiel die „GeoLino“, „National Geographic“, „Men`sHealth“ oder „Neon“. Den letzten, 300. Platz belegte die Sport-/Fachzeitschrift „Radsport“.

Webradio wie es sich gehört: BigFm und SWR3 – Tunes

Seien wir einmal ehrlich: Webradio gibt es wie Sand am Meer und auch unter den vielen, vielen Stationen welche privat von den Menschen daheim in ihrem Kämmerchen gemacht werden, ist es Usus das es gute und weniger gute gibt. Aber es ist eine Qual die vielen schlechten ins Tröpfchen und die Guten ins Töpfchen zu legen. Ein Glück ist es da, dass es auch die Mainstream-Sender mittlerweile als Webradio gibt: SWR3 Webradio und BigFM Webradio sind mittlerweile zwei der Beliebtesten – um nur eine kleine Auswahl zu bennenen.

Eine schöne neue Welt, die uns das Webradio hier einmal mehr bietet, so haben wir unterm Strich eine größere Auswahl an Sendern, ohne lästige Frequenzssuche und blödes Rauschen!

Ökologisch Tauchen

Tauchinfos sind immer wieder schwer gesucht, denn es ist ein Thema das vieler Informationen bedarf. Immerhin ist ja auch ein großer Gefahrenanteil mit dabei, welcher sich in Relation zu mangelndem Wissen extrem verstärkt.

Neulich las ich in einem Taucher Blog über so einiges was ich vorher noch nicht wußte. Auch das ökologische Tauchen in Gebieten, in denen der Mensch noch  tauchen kann ohne viel zu zerstören wird dort behandelt.

Ökologisch: MP3 Online Streamen von YouTube

Den Online Stream von YouTube kann man auch ökologisch nutzen. Wie? Das ist leicht zu erklären: Die Produktion von CDs ist extrem rohstoffverzehrend und umweltbelastend und fällt somit gänzlich weg.

Man sucht einfach über die Suchleiste den Titel den man gerne möchte, benutzt den YouTube Converter um sich das Musikstück aus dem Videofile heraus zu filtern beziehungsweise um das Video in eine mp3 – datei zu konvertieren. Die daraus entstehende “ Youtube Mp3″ ist dann im handelsüblichen Format, bereit auf jedem Stick und jedem Player ökologisch transportiert und verwendet zu werden.

Da kann man nur sagen: Rock on! Auf das der Stream niemals verklingt.

Einfach Bewusst Leben – Die Zeitschrift

Einfach Bewußt LebenÖkologisch NachhalltigWert(e)voll. So lautet der Slogan eines neuen nachhaltigen Magazins, das vom Design her etwas schlicht daherkommt, aber dennoch von der Beschreibung her, sehr direkt auf unsere Zielgruppe einsteigt.  Die Herangehensweise an die behandelten Themen, dürfte nach dem Geschmack der meisten LOHAS sein. Das komplett anzeigenfreie Magazin, gibt es momentan, soweit ich das verstanden habe, nur Online zu bestellen. 14 Tage kostenlos schnuppern, man kennt das ja.

Auf jeden Fall ein interessanter Ansatz, die Beschreibung des Heftes hört sich sehr gut und interessant an, nur das Design spricht mich wenig an und erinnert mich ein wenig an Infobroschüren.

Einfach Bewußt Leben  - Ökologisches Magazin

Ähnliche Artikel

So macht man Sonnenstrahlen zu Musik… – Solarradios

Mit einem der Solarradios von Loew Energy kann man endlich Sonnenstrahlen in Musik umwandeln. Nie war es energiesparender das Radio im Garten zu vergessen. Eine Stunde Sonneneinstrahlung erzeugt Energie für zwei Stunde Radiovergnügen. Und schirmt der lärmempfindliche Nachbar alle Sonnenstrahlen ab, so hat man immer noch die Möglichkeit zu kurbeln (30 Sekunden minimale körperliche Anstrengung für 35 Minuten Ohren-Enterainment).

Jetzt müsste nur noch das Radioprogramm besser werden.

Ähnliche Artikel

Nachhaltig Daten – Mein Herz schlägt grün für dich

eve and adam logo

Mit Eve ’n Adam ging gestern ein neuer Dating-Service an den Start. Kein gewöhnlicher x-beliebiger Kuschehasi89 sucht Mausekatzi12 -Service sondern einer mit einer guten und nachhaltigen Idee. Hier treffen sich Menschen mit sozialem Gewissen, Menschen denen nicht alles egal ist, Menschen wie wir eben. Continue reading Nachhaltig Daten – Mein Herz schlägt grün für dich

Ähnliche Artikel