Macht Casino online Spaß? Slots online im Vergleich

Casino Online - Slots online auf konsumguerilla.net

Ein echtes Casino hat eine unglaubliche Ausstrahlung. Man fühlt sich, wie in einer anderen Welt. Was man aus dem Fernsehen kennt, wenn über Las Vegas berichtet wird, findet im kleinen Rahmen direkt vor unseren Augen statt. Der teure Teppich, den wir unter den Füßen spüren, die Geräuschkulisse, die Gäste in Abendkleidung und das diskrete Personal in Anzug, oder schwarzer Weste. Ein Erlebnis, das mit allen Sinnen wahrgenommen werden kann. Lässt sich dieses Gefühl auch in einem Casino online erleben? Continue reading Macht Casino online Spaß? Slots online im Vergleich

Einweggeschirr – Der letzte Rest vom Fest

Einweggeschirr auf konsumguerilla.net

Wer eine größere Gesellschaft zum Essen einlädt, der kennt das Problem. Nachdem alle gegangen sind, beginnt das große Aufräumen. So nett es ist, Besuch zu haben – Es gibt jede Menge Unordnung, die man wieder aufräumen muss, wenn das Fest vorbei ist. Bei Partys, aber auch bei Familienessen empfiehlt sich daher, den Einsatz von Einweggeschirr zu prüfen.

Party

Bei der Organisation einer Party muss man viele Dinge planen. Neben Sitzgelegenheiten, Musik und Garderobe sollte man auch für das leibliche Wohl der Gäste sorgen. Fingerfood, oder Knabbereien sind das mindeste was man anbieten sollte. Je nach Anlass kann aber auch Toast, oder vielleicht eine Suppe eine gute Idee sein. Auch die Getränke sind natürlich ein Thema. Was auch immer man zum Essen und Trinken reicht, die wenigsten Speisen lassen sich einfach mit der Hand essen. Bei Partys ist man außerdem ständig in Unterhaltungen, oder tanzt. Oft ist es auch eng und man wird angerempelt. Der Gastgeber sollte sich daher auf jeden Fall Gedanken zum Geschirr machen. Will man verhindern, dass Essen am Boden landet, sind Teller eine logische Schlussfolgerung. Bei Getränken ist es wesentlich einfacher. Die meisten Getränke kann man bereits in einer Dose, oder in kleinen Flaschen kaufen, braucht also nicht unbedingt zusätzlich Gläser. Will man allerdings Alkohol ausschenken und vielleicht Mixgetränke anbieten, dann wird man ohne Gläser nicht auskommen.

Einweggeschirr

Bei der Verfügbarkeit von Tellern und Gläsern für eine Party gibt es ein paar Probleme. In den wenigsten Haushalten gibt es so viele Teller, dass man eine ganze Partygesellschaft damit versorgen kann. Es ist vorprogrammiert, dass einiges vom Geschirr zu Bruch gehen wird. Man sollte also das gute Geschirr lieber im Küchenschrank lassen. Nicht zu unterschätzen ist allerdings auch der Aufwand, das Geschirr nach der Party wieder zu waschen. Zwar erledigt das im 21. Jahrhundert in zumindest 60% der Haushalte, ganz elegant der Geschirrspüler, aber das Einsammeln der Teller und das Entfernen der Speisereste ist viel Aufwand. Bei den Gläsern ist es ganz ähnlich. Halbvoll bleiben sie in der Wohnung stehen und der Aufräumtrupp muss äußert behutsam vorgehen um nichts zu verschütten. Für beide Bereiche ist Einweggeschirr eine tolle Lösung!

Einweggeschirr auf konsumguerilla.net

Die Lösung

Die Lösung für das Party-Problem ist ganz klar Einweggeschirr. Klar kann man mit Umwelt argumentieren, wenn man aber Pappteller und Pappbecher verwendet, dann ist der Schaden für die Umwelt nicht so groß. Bedenkt man zusätzlich, dass auch das Abwaschen die Umwelt belastet, dann bleiben wenig Argumente dagegen. Einweggeschirr kann nicht zerbrechen und nach der Party läuft man einfach mit einem großen Müllsack durch die Wohnung und entsorgt das schmutzige Geschirr. Ist der Sack dicht, dann kann man auch halbvolle Becher einfach einsacken. Durch den Einsatz von Einweggeschirr spart man wichtige Zeit, die man als Gastgeber einer Party am nächsten Morgen für andere Renovierungsarbeiten dringend benötigt.

Familienfeier

Hat man am Einweggeschirr erst einmal Gefallen gefunden, dann kann man dasselbe Prinzip, wie bei der Party auch bei einer Familienfeier anwenden. Statt der großen Gesellschaft das gute Porzellan vorzusetzen, bekommt jeder einen Pappbecher und einen Pappteller und nach dem Essen wird das Geschirr einfach entsorgt. Statt dass die halbe Verwandtschaft sich um den Abwasch kümmert wird einfach alles gesammelt entsorgt. Auch bei Grillpartys, und natürlich bei Kindergeburtstagen hat sich das Einweggeschirr bewährt. Auf jeden Fall eine gute Entscheidung und eine zeitsparende Alternative zum Geschirr.

größer, schneller, kompakt – USB-Stick mit Logo

USB-Stick mit Logo bedrucken lassen auf konsumguerilla.net

Die Entwicklung der Speichermedien war in den letzten Jahrzehnten rasant. Wer 1985 umgerechnet 2.000€ bezahlen konnte, der durfte sich über eine 20MB-Festplatte freuen. Ein Stück Hardware in der Größe eines Ziegelsteins und etwa zweimal so schwer. Bei etwa 100€ pro Megabyte hätte ein Gigabyte also etwa 100.000€ gekostet. Allerdings hätte niemand ein ganzes Gigabyte an Daten speichern wollen. Schon gar nicht als Privatperson und auch Firmen waren eher auf Papier organsisiert als elektronisch. Im Jahr 2000 wurde schließlich der USB-Stick erfunden.

Mobile Daten

Was 15 Jahre früher völlig undenkbar war, war plötzlich ganz einfach verfügbar. Zwar hatte das erste Modell nur eine Speicherkapazität von 8MB, das sollte sich aber rasch ändern. Heute kann man bereits einen USB-Stick mit einer Kapazität von 1TB kaufen. Zwar ist ein so großer USB-Stick noch sehr teuer, aber 8, oder 16 GB sind für unter fünf Euro zu bekommen und nahezu jeder PC-Anwender hat immer einen USB-Stick dabei.

Flash-Speicher

Die Basis für den USB-Stick liefert der Flash-Speicher. Ein Festspeicher, der 1984 von Toshiba entwickelt wurde und in erster Linie in Speicherkarten für Digitalkameras, aber auch in MP3-Playern und natürlich USB-Sticks Anwendung findet. Der Speicher hat den Vorteil, dass er sehr robust ist. Eine Festplatte kann durch Erschütterungen beschädigt werden und CD´s und DVD´s sind nur bedingt hitzebeständig. Ein Flash-Speicher hat kein Problem mit Temperaturen bis zu 100°C und ist auch stoßfest. Das ideale Medium um Daten zu transportieren.

Haltbarkeit eines USB-Stick

Ein USB-Stick nützt sich durch die Löschvorgänge ab. Je nach Hersteller kann der Chip zu mehrere 100.000 mal beschrieben und wieder gelöscht werden. Es ist aber nicht zu erwarten, dass ein USB-Stick, wenn man ihn tatsächlich für den Transport der Daten einsetzt, diese Löschzyklen erlebt. Im Regelfall wird die USB-Schnittstelle früher defekt werden. Das ist auch der Grund, warum man einem USB-Stick, bei aller Datensicherheit, nicht unwiederbringliche Daten anvertrauen sollte. Er kann nicht mechanisch leicht beschädigt werden und die USB-Schnittstelle kann leicht verbiegen, oder die Kontakte können abgenützt werden. Für einen Transfer von Daten von einem PC zum anderen, oder als mobile Datensicherung ist der USB-Stick aber ausgezeichnet geeignet.

USB-Stick mit Logo bedrucken lassen auf konsumguerilla.net

USB-Stick als Werbeartikel

Als Benutzer ist es nicht immer erforderlich einen USB-Stick käuflich zu erwerben. Die geringen Kosten, die ständige Präsenz und die relativ große und flache Oberfläche machen einen USB-Stick zu einem Give-Away. Oft werden die bedruckten USB-Sticks auch zur Informationsverteilung verwendet. Statt gedruckte Flyer zu verteilen kann man die günstigen USB-Sticks mit Informationsmaterial beschreiben und wesentlich mehr Informationen unterbringen. Interaktive Präsentationen und umfassende Informationen können auf den USB-Sticks gespeichert werden. So finden die kleinen Speicherwunder in manchen Präsentationsunterlagen ihren Platz. Auch nachdem die Daten gesichtet wurden, erfüllt der USB-Stick seine Funktion als Werbeträger. Man kann USB Sticks mit Logo bedrucken lassen und so einen Werbeträger schaffen, der für lange Zeit in Verwendung bleibt.

Mein Freund, der USB-Stick

Für den Einsatz als Werbeträger spricht, dass der USB-Stick in den allermeisten Fällen mit positiven Emotionen beladen ist. Er enthält wichtige Daten und kann in schwierigen Situationen helfen. Bekommt man Daten von einem Bekannten, oder Kollegen, ist das meist keine unangehme Situation. Abgesehen davon ist der USB-Stick am Notebook zumeist mit der Breitseite nach oben eingesteckt. Man hat das Logo also laufend im Blick, wenn man auf den Laptop schaut. Während ein Kugelschreiber sehr billig wirkt und in der Masse der Werbe-Kugelschreiber beim Anwender untergeht, wird ein USB-Stick als sehr wertvoll empfunden. Ein USB-Stick, den man als Werbegeschänk erhält ist ein sehr positives Signal. Zusammen mit den anderen Vorzügen, die USB-Sticks als Werbeträger bieten, ist das ein großes und überzeugendes Argument und der Grund, warum viele Unternehmen USB-Sticks mit Logo bedrucken lassen!

Replica Uhren – So schön wie das Original

Luxusuhren am Handgelenk sind eine schöne Sache, doch Sie haben zumeist auch einen stolzen Preis. Nicht jeder ist gewillt, für eine Armbanduhr mehrere Tausend Euro auszugeben. Ob nun eine Breitling, Omega oder eine TAG Heuer Uhr, diese Luxusuhren sind nicht gerade günstig. Bei watchcopy.su finden Sie eine sehr große Auswahl an Replica Uhren. Es handelt sich bei diesen Uhren um sogenannte Nachbildungen. Diese werden zum Großteil in Hongkong gefertigt. Aufgrund der Verwendung von sehr hochwertigen Materialien und modernsten Herstellungstechniken, sind Sie auf den ersten Blick nicht vom Original zu unterscheiden. Replicas sehen zwar wie die Schweizer Luxusuhren aus und sie überzeugen zudem mit einer sehr langen Haltbarkeit, doch Sie kosten um ein Vielfaches weniger.

Replicas – Luxusuhren zum günstigen Preis

Im Online-Shop finden Sie eine sehr große Auswahl an Nachbildungen. Dabei können Sie sich jedoch auf die sehr hochwertige Qualität und eine saubere Verarbeitung verlassen. Die Uhren werden wie zuvor erwähnt in Asien hergestellt. Dabei bedienen sich die Hersteller an fast den gleichen Materialien wie die Schweizer Luxusuhrenhersteller. Selbst erfahrene Uhrenträger erkennen zumeist nicht, dass es sich um eine „Fälschung“ handelt.  Ob Sie nun auf der Suche nach einer Seiko, Citizen oder einer Uhr aus dem Hause ETA sind, werden Sie mit Sicherheit die Replica des passenden Modells finden.

Replica Uhren - Schön wie das Original auf konsumguerilla.net

Vom Original nicht zu unterscheiden

Bei allen Uhren im Sortiment wird auf eine gute Verarbeitung geachtet. Deswegen sind auch erfahrene Experten nicht in der Lage, die Nachbildungen von den Originalen sofort zu unterscheiden. Auch gibt es auf alle Uhren eine Garantie. Die perfekten Kopien überzeugen jedoch nicht nur optisch, sie bieten auch ein sehr gutes und angenehmes Tragegefühl. Am besten Sie überzeugen sich jedoch ganz einfach selbst. Replica Uhren können Sie nicht beim Juwelier oder Uhrenhändler in einem Geschäft kaufen sondern nur über bestimmte Online-Shops. Solche Shops verfügen über eine sehr große Modellauswahl. Ob nun eine Uhr für die modebewussten Damen oder Herren spielt keine Rolle, denn eine große Produktpalette bietet sicher für jeden etwas.

Echtes Leder

Besonders positiv bei den Replica Uhren fällt auf, dass selbst die Kopien über ein echtes Lederarmband verfügen. Natürlich verwenden die Hersteller auch Edelstahl. Bei der Fertigung wird natürlich auch auf jedes noch so kleine Detail geachtet. Somit können Sie sicher sein, dass Sie im Shop auf watchcopy.su ausschließlich hochwertige und langlebige Kopien erhalten. Wer ein ganz bestimmtes Modell sucht, der kann sich auch direkt mit dem Shop in Verbindung setzen. Die meisten Uhren können so auch individuell bestellt werden. Wenn Sie nicht viel Geld für eine gute und edle Armbanduhr bezahlen möchten, sind Replica Uhren sicherlich genau das Richtige für Sie.

besser schlafen – Zeit für uns und unseren Körper

Besser schlafen auf konsumguerilla.net

Man hält es nicht für möglich, aber der Schlaf ist noch immer nicht vollständig erforscht. Warum der Schlaf für uns so wichtig ist und was genau passiert, während wir schlafen ist trotz zahlreicher Versuche es zu klären, nach wie vor ein Rätsel. Sicher ist, dass alle Primaten schlafen und auch alle anderen Säugetiere Schlaf benötigen. Experimente mit Schlafentzug haben ein klares Ergebnis gezeigt: Dauerhafter Schlafentzug führt zum Tod.

Gute Nacht

Der Schlafbedarf der Menschen ist, wenn man den Betroffenen glaubt, völlig unterschiedlich. Manch einer behauptet, er schläft nur 5 Stunden pro Nacht, andere meinen sie kommen mit weniger als 3 Stunden aus. Es stimmt, dass der Körper sich an solche Schlafenszeiten gewöhnen kann, aber der physiologische Schlafbedarf des Menschen liegt bei mindestens 7 Stunden Schlaf pro Nacht. Diese Zeit sollten wir jede Nacht erreichen um optimal ausgeruht und voller Tatendrang in den neuen Tag zu starten. Nur so können wir unser gesamtes Leistungspotential ausschöpfen. Besser schlafen ist also ein anstrebenswertes Ziel.

besser schlafen

Auf jeden Fall sind wir aufnahmefähiger, wenn wir unser Schlafpensum erfüllen, also mindestens 7 Stunden schlafen. Wir sind also ausgeruht wesentlich effizienter und lernfähiger, als wenn wir nur wenige Stunden schlecht schlafen. Das Problem ist allerdings, dass unser Leben einen erholsamen und ruhigen Schlaf oft behindert. Man steht den ganzen Tag unter Druck und erlebt jede Menge Stress im Leben. Voller offener Probleme und Sorgen liegt manch einer Abends im Bett und ordnet seine Gedanken. Statt sich zu entspannen und die wohlverdiente Dosis Schlaf zu konsumieren, wälzt man sich im Bett hin und her und kommt einfach nicht zur Ruhe. Auch spätes Essen, oder ein laufender Fernseher können ein rasches und reibungsloses Einschlafen verhindern. Will man besser schlafen, dann greift man häufig zu Schlafmitteln. Vorher sollte man aber eine andere Möglichkeit prüfen!

Hausmittel und Lebensstil

Um seine Schlafqualität zu verbessern kann man auf altbewährte Hausmittel zurückgreifen. Ein Glas warme Milch, warme Füße, oder vielleicht ein entspannendes Wannenbad am Abend können beim besser Schlafen helfen. Allerdings kann ein Einschlafproblem auch auf eine Mangelerscheinung hindeuten. Es kann also auch eine deutliche Verbesserung bringen, wenn man sich damit auseinandersetzt, seine Ernährung zu überdenken und gegebenenfalls mit Nahrungsergänzungsmitteln nachzuhelfen. Ein solches, speziell auf erholsameren Schlaf abgestimmtes Mittel ist in der Lage zu einem rascheren Einschlafen und damit einen erholsameren Schlaf zu verhelfen. Besser schlafen mit den richtigen Supplements.

Teufelskreis durchbrechen

Nicht ausreichend langer und nicht ausreichend tiefer Schlaf ist oft eine Folge eines hohen Stressniveaus. Das Erlebte wird im Schlaf verarbeitet und man braucht Abends Zeit um ruhig zu werden und runter zu kommen. Schlechte Schlafqualität kann dann am nächsten Tag zu Konzentrationsschwäche führen und damit das Stressniveau steigern, was wiederum ein Grund dafür ist, Abends mit Einschlafproblemen zu kämpfen. Um diesen Teufelskreis zu durchbrechen und seine Lebensqualität nachhaltig zu steigern, kann ein Nahrungsergänzungsmittel, wie man es auf http://www.null-schlaflos.de beziehen kann, eine wertvolle Unterstützung sein!

Die Flasche zum Geburtstag – Lackstift im Einsatz

Lackstifte auf konsumguerilla.net

Lackstifte können vielfältig eingesetzt werden. Kaum eine andere Methode der Beschriftung ist so schnell und einfach, aber trotzdem haltbar. Was auch immer beschriftet werden soll, der Lackstift ist mit hoher Wahrscheinlichkeit das richtige Tool dazu. Jede noch so glatte Oberfläche, auf der jeder normale Marker keine Chance hätte und alles sofort rückstandsfrei abperlt, ist fü den Lackstift kein Problem.

Der Überall-Schreiber

Herkömmliche Permanentmarker sind mit einer eher dünnflüssigen Tinte befüllt. Es gibt sie auch als Whiteboard-Marker, der dicke runde Marker, den man kennt und mit dem in nahezu jedem Lager gearbeitet wird, ist der Permanentmarker. Der Permanentmarker ist speziell dazu entwickelt, Gegenstände dauerhaft zu beschriften. Dafür wird eine Tinte verwendet, die mit einem Lösungsmittel im Stift flüssig gehalten wird. Schreibt man mit einem solchen Stift, dann nimmt man deutlich den intensiven Geruch des Lösungsmittels wahr. Nach dem Auftragen verflüchtigt sich dass Lösungsmittel und die aufgetragene Farbe wird fixiert. So ist die aufgebrachte Beschriftung wasserfest und hält auch mechanischen Beanspruchungen stand.

Die Grenzen des Permanentmarkers

Seine Grenzen hat der Permanentmarker überall dort, wo er decken muss. Will man beispielsweise einen weißen Text auf schwarzen Untergrund aufbringen, ist der Permanentmarker die falsche Wahl. Auch haftet der Permanentmarker, wie eingangs erwähnt nicht auf glatten Materialien. Die gelöste Tinte trocknet nicht schnell genug, also das Lösungsmittel verflüchtigt sich nicht ausreichend schnell. Bis dahin ist die Tinte flüssig und verläuft auf der glatten Oberfläche leicht. Hat man vor z.B. eine Glasflasche zu beschriften, dann wird die Beschriftung mit dem Permanentmarker nicht haften. Für eine solche Aufgabenstellung ist ein Lackstift ideal geeignet und eines der Einsatzgebiete eines solchen Lackstiftes möchte ich heute vorstellen.

Bezugsquelle für Lackstifte

Damit Ihr das heutige Bastelprojekt auch nachmachen könnt, solltet Ihr zuerst einmal Lackstifte besorgen. Ich kann Euch dafür OTTO Office empfehlen. Dort kann man bequem online bestellen. Ich habe Euch direkt den Link zu den Lackstiften rausgesucht: -> Lackstift kaufen

Nehmen wir einmal an, Ihr möchtet ein Geburtstagsgeschenk für einen lieben Menschen besorgen. Es soll etwas sein, das nicht nur materiellen Wert, sondern auch eine persönliche Note hat. Ideal, um diese beiden Bedingungen zu erfüllen ist eine Flasche Wein mit einer persönlichen Widmung.

Die Beschriftung der Flasche

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ist der Wein nicht zu teuer gewesen, dann kann man im Wasserbad das Etikett ablösen. Bei einer sehr teuren Flasche würde ich davon aber absehen. Am besten sieht es aus, wenn man eine dunkle, also eine Rotweinflasche nimmt. Für einen schönen Kontrast nimmt man dann helle Lackstifte. Gold, Weiß, Gelb, Orange und was auch immer sonst zum Motiv passt. Der Rest ist einfach. Nach eigenem Geschmack setzt man eine persönliche Widmung auf den Flaschenhalt. Man kann die Flasche auch quer beschriften. Die Schrift wird mit ein paar Schnörkeln umrandet und schon hat man ein wunderbares und persönliches Geschenk!

Online Casino – Spiel um Geld

Online Casinos erfreuen sich großer Beliebtheit. Genauso, wie in manchen Kneipen kann man dort sein Geld setzen und gegen einen Automaten spielen. Kann man dabei aber tatsächlich positiv aussteigen, oder gewinnt immer nur das Online Casino? Die Antwort ist zwar ernüchternd, aber noch lange kein Grund, das Spielen im Online Casino aufzugeben.

Wahrscheinlichkeit

Es ist eigentlich ganz klar, dass das Online Casino am Ende als Gewinner aussteigt. Allerdings sind die Anteile, die das Casino behält sehr gering. Weit über 90% des Einsatzes werden über die Zeit wieder ausbezahlt. Dem Online Casino bleiben keine 5%, wovon nicht nur der Betrieb finanziert werden muss, sondern auch Steuern, Gehälter und die gesamte Entwicklung der Software bestritten werden muss. Theoretisch verliert man allerdings einen geringen Teil seines Geldes. Theoretisch. In der Praxis kann es durchaus zu einem Gewinn kommen. Oft auch zu einem Großgewinn.

Auszahlungsquoten im Online Casino

Ein Online Casino definiert in den verschiedenen Spielen jeweils eine Ausschüttungsqote. Wird beispielsweise festgelegt, dass 95% des eingezahlten Geldes wieder ausgezahlt wird, dann verliert man im Schnitt 5€, wenn man 100€ einbezahlt. Allerdings handelt es sich bei den Programmen zur Berechnung der Quoten nicht um leicht kalkulierbare Algorithmen. In erster Linie handelt es sich um einen Zufallsgenerator, der für die Entscheidung über Gewinn, oder Verlust verantwortlich ist. Ausgeklügelte Zufallsgeneratoren, die physikalische Eigenschaften, wie minimale Temperaturschwankung in die Berechnung der Zufallszahlen einbezieht. So erreicht man tatsächlich eine nicht berechenbare Zahl.

Pechsträhnen und Glückssträhnen

Kennt man die Hintergründe der Berechnung, dann wird klar, dass man so etwas wie eine Gewinnserie, oder eine Phase in der der Automat auszahlt nicht vorhersagen kann. Jeder Dreh am Automaten hat etwa die gleiche Wahrscheinlichkeit. Natürlich wird bei einem Automaten, der die letzte Woche jeden Tag mehr ausgezahlt hat, als eingenommen, die Chance etwas geringer. Aber diese Wahrscheinlichkeit geht in keinem Fall so weit, dass ein Gewinn unmöglich ist. Eine Chance besteht immer. Es gibt also keinen Trick und keine Strategie, wie man sicher gewinnt und auch keine Anzeichen dafür, dass man mit hoher Wahrscheinlichkeit verlieren wird. Jeder Dreh ist eine eigenständige Entscheidung und wird weitgehend isoliert berechnet.

Die richtige Strategie

So etwas, wie die richtige Strategie gibt es im Online Casino nicht. Zumindest nicht, um sicher zu gewinnen. Es gibt allerdings eine Grundregel, die man genauso im Online Casino beachten sollte, wie bei jedem anderen Glücksspiel. Man sollte niemals mehr Geld einsetzen, als man bedenkenlos verlieren könnte. Ein Glücksspiel folgt seinen eigenen Regeln und auch erfahrene Spieler haben keine Möglichkeit Ihre Chancen beim nächsten Dreh am Automaten zu berechnen, oder vorherzusagen. Doch die Chancen mit einer positiven Bilanz auszusteigen sind nicht schlecht.

gute Chancen

Die Auszahlungsquoten im Online Casino sind durchschnittswerte. Oft liegen sie tiefer und genauso oft liegen sie aber auch höher. Bedenkt man die ohnehin schon hohen Quoten von 95, oder mehr Prozent, dann hat man tatsächlich eine gute Chance gerade in einer Phase zu spielen, in der die Quote weit über dem Schnitt liegt. Genau dafür, nämlich um eine solche Phase zu treffen, braucht man Glück. Oft verspielt man den gesamten Einsatz und oft gewinnt man. Spielen im Online Casino ist keine sichere Einnahmequelle und man sollte niemals spielen, weil man Geld braucht. Spielt man aber verantwortungsbewußt und im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten, dann hat man auch dann gewonnen, wenn der Einsatz verspielt ist. Es bleibt der Spielspaß, den man bei den spannenden Slots im Online Casino hatte und genau darum sollte es beim Spielen doch gehen!

Mit diesen 5 Einrichtungstipps kommen kleine Räume ganz groß raus

Nicht nur Studenten wohnen in Wohnungen, die eigentlich viel zu klein für die Dinge sind, die sich im Laufe der Jahre so ansammeln. Auch Senioren und Familien müssen häufig mit einem kleinen Wohnraum zurechtkommen. Damit ein Raum nicht unordentlich wirkt, ist es wichtig, Stauraum geschickt zu nutzen und für so viel Platz wie möglich zu sorgen. Mit diesen fünf Einrichtungstipps wird aus der kleinsten Wohnung ein Ort, an dem es sich sehr gut aufhalten lässt.

1. Es werde Licht: Praktische Leuchten setzen Akzente
In einem kleinen Raum ist wenig Platz für Stehlampen. An der Decke ist in der Regel ebenfalls nur für eine, maximal zwei Leuchten Platz. Die Krux bei kleinen Räumen ist auch, dass sie meist nur über kleine Fenster verfügen, durch die wenig Tageslicht dringt. Ein starkes Lichtkonzept für kleine Wohnräume setzt mehrere Lichtakzente, die den Raum optisch strukturieren. Seit einigen Jahren werden Wandleuchten immer beliebter. Sie sind ideal, um eine dunkle Ecke auszuleuchten, sparen Platz und stehen nicht im Weg.Wohn Accesoires

2. Starke Farben für starke Wohnräume
Es ist ein Irrglaube, dass kleine Wohnräume ausschließlich mit weißer Raufasertapete ausgestattet sein dürfen. In Wirklichkeit machen helle Farbtöne an den Wänden den Raum nicht optisch kleiner, sondern schaffen eine interessante Atmosphäre. Eine Trendfarbe, die auch der Hamburger Innendesignerin Jutta Werner gefällt – wie sie im Blog des Reiseanbieters Expedia verrät – ist Cognac. Der Farbton wirkt nicht nur in Kombination mit wertvollen Antiquitäten edel.

3. Kompakte Möbel, die mehr können
Nicht jeder benötigt ein riesiges Bett oder einen übergroßen Esstisch, an dem ein halbes Dutzend Menschen Platz nehmen können. Jeder kennt das Schlafsofa, welches nach Bedarf zum Bett ausgeklappt werden kann und am Tag platzsparend als Sofa genutzt wird. Ebenso gibt es kompakte Tische, die sich in große Tafeln verwandeln können. Wer handwerklich begabt ist, kann sich im Baumarkt die passenden Materialien besorgen, um einen Klapptisch für die Wand selbst zu fertigen. Eine Sitzbank am Esstisch ist so gemütlich, dass es sich auch nach dem Essen auf ihr noch verweilen lässt.

4. Ein Raumkonzept entwickeln
Um einen kleinen Raum hübsch einzurichten, bedarf es eines klar durchdachten Raumkonzepts. Ist dieses schlüssig, wirken Möbel und Gegenstände nicht störend. Soll ein Raum beispielsweise romantisch wirken, werden Wohnaccessoires, Vorhänge, Möbel und Geschirr auf das Thema abgestimmt.

5. Accessoires sparsam dosieren
In kleinen Räumen sollten Wohnaccessoires nur sehr sparsam eingesetzt werden. Anstatt jeden freien Platz mit einer Figur oder einer Vase zu verstellen, ist es sinnvoll, nur eine Handvoll Accessoires im Raum zu verteilen und diese gelegentlich auszutauschen.

Suchmaschinenoptimierung – ein schwieriges Feld

SEO, Search Engine Optimization, zu deutsch Suchmaschinenoptimierung ist für viele Unternehmen immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Wie schafft man es heute, dass die eigene Homepage bei bestimmten Suchbegriffen möglichst weit oben in der Trefferliste bei Suchmaschinen erscheint? Und wozu braucht man das überhaupt?

Fangen wir mit der Beantwortung der zweiten Frage an. Es ist statistisch so, dass die ersten drei Treffer bei Google und Co mit der höchsten Wahrscheinlichkeit angeklickt werden. Möchte ein Webseitenbetreiber auf seiner Seite etwas verkaufen, und sei es Werbung, dann ist es wichtig, dass möglichst viele Menschen die Seite besuchen und damit die Wahrscheinlichkeit steigt, dass mit einigen von ihnen ein Geschäft gemacht werden kann. Platz 70 ist de facto nicht mehr relevant, da sich nahezu niemand so weit nach hinten in der Trefferliste durcharbeitet. Vor diesem Hintergrund ist die Optimierung der eigenen Webpräsenz so wichtig.

 

Durch gezieltes SEO kann das Ranking der Seite für spezifische Suchbegriffe signifikant verbessert werden. Dies ist natürlich umso einfacher, je seltener der Begriff verwendet wird. Doch ist es heute nicht mehr damit getan, den Begriff ganz stupide möglichst oft auf der eigenen Homepage unterzubringen. Die Entwickler der Suchmaschinen sind ja nicht blöde und passen ihre Suchalgorithmen regelmäßig an, so dass man immer am Ball bleiben muss. Macht man Fehler, verzeiht dies der Algorithmus nicht so einfach: Schlechtes SEO kann schaden – und das ganz massiv. Entsprechend wichtig ist es, dass man nicht einfach „irgendetwas“ macht, sondern sich Expertise und Fachwissen hinzuzieht, um teure Fehler zu vermeiden. Spezialisierte Unternehmen wie die Internetagentur Löwenstark bieten ihr Fachwissen an, um im Internetmarketing einen großen Schritt nach vorne tun zu können. Indem man die Experten machen lässt, wird nicht nur Zeit, sondern vor allem auch Nerven gespart. Der Verbesserung des Rankings der eigenen Homepage steht damit nichts mehr im Wege.

Das eigene Sofa kreieren – ein Unikat für zu Hause

Jeder Mensch hat seinen eigenen Stil. Wenn man einen neuen Abschnitt in seinem Leben beginnt, der beispielsweise durch einen Umzug eingeleitet wird, dann möchte man oft sich von alten Dingen trennen. Zu diesen Dingen zählt sehr häufig ein Teil der klobigen Einrichtungsgegenstände wie beispielsweise dem alten Sofa. Ist man in seiner neuen Wohnung angekommen, braucht man natürlich ein neues Sofa, auf dem man sich wohlfühlt. Ab diesem Punkt macht man sich meist auf zum nächsten Möbelhaus, um dort nach einem Sofa zu schauen. Oft findet man jedoch dort nicht das, was man sucht, und hat sich in der Vergangenheit für einen Kompromiss entschieden. Heut zu Tage hat man jedoch das Glück, dass man selbst zum Designer werden kann.

Im Internet gibt es seit einigen Jahren die Möglichkeit, sein eigenes Sofa zu einem guten Preis designen zu lassen. Der Vorteil liegt auf der Hand: Während man in der Vergangenheit nur unter enorm hohen Kosten von entsprechenden Fachanbietern diese Möglichkeit hatte, bietet das Netz die Möglichkeit, Sofas nach Maß zu gestalten günstiger an. Auf diese Art und Weise kann man sich auch mit einem normalen Einkommen den Traum vom Sofa seiner Träume verwirklichen. Das Beste daran ist, dass man wirklich die Kontrolle über alle wichtigen Aspekte hat. So kann man den Bezug selbst aussuchen. Ob es Leder oder ein anderer Stoff sein soll, liegt im eigenen Ermessen. Dasselbe gilt beispielsweise für die Farbe. Einige lieben knallgelb und andere bevorzugen ein schlichtes Himmelblau. All die Wünsche, die im Kopf schwirren, können endlich zur Realität werden. Dank solch eines Sofas ist der Wechsel in die neue Wohnung ein Ereignis, das man so schnell nicht vergessen wird. Gleichzeitig werden Gäste meist sehr beeindruckt sein, wenn man im Besitz eines solches Sofas ist. Wer kann schon behaupten, dass er das Sofa, auf dem die Gäste gerade sitzen, selbst entworfen hat? Dies wird nicht nur Eindruck schinden, sondern viel Bewunderung hervorrufen. So bekommen sie individuelle Wohnzimmermoebel.