Switcher – Faire Casual Wear

Jede Menge, ganz gewöhnliche Kleidung aus fairem Handel (Fairtrade) gibt es bei Switcher.

Hier können Menschen die keinen Wert drauflegen, als top gestylte  Hipster in Erscheinung zu treten, sich mit fairer Kleidung eindecken. Das Sortiment umfasst Basics, Sport-, Outdoor- und Kinderklamotten.

Switcher ist Mitglied in der Fair Wear Foundation.

Glückspilz die Zweite…

Wenn sich Modedesigner und Sozialpädagoginnen zusammenschließen ist der synergischeglücksstoff ökofaire mode 1 Effekt normalerweise erst einmal fragwürdig. Doch im Fall von Glückstoff kann man froh darüber sein. So kommt der momentan aktuelle, leicht schräge Stil in Verbindung mit einer sozial-ökologischen Komponenten daher. Alle Stücke werden in Deutschland hergestellt um heimische Arbeitsplätze zu sichern und Kleidungskilometer zu sparen (Transportwege bis zum Endverbraucher) . Um dem ganzen dann noch die Zipfelmütze aufzusetzen sind die Stoffe alle rein pflanzlich & biologisch hergestellt gefärbt und genügen somit sogar den hohen Ansprüchen eines Veganers.

Design: [rating:4.0]
Angebot: [rating:3.0]
Ökofaktor: [rating:4]
Biofaktor: [rating:5]
Fairfaktor: [rating:5]

[rating:overall/5]

Glückspilz – Die Erste…

Und wieder eine neue Adresse für Fashion ohne Victims, diesmal was für Glückspilze.

Göttin des GlücksAuf Göttin des Glücks, einer eher, mhhhhm, merkwürdigen als hübschen Seite kann man die tollen Klamotten der aktuellen Kollektion bestaunen welche natürlich ökofair produziert wurde. Erstehen muss man sie dann über DaWanda.com Die Prints und Designs sind wirklich sehr schön, und für Frauen die es hassen wenn sie anderen Artgenossinnen mit dem gleichen Oberteil begegnen ein echter Volltreffer.

Tip von Grimm: "Fein" – Der Concept Store in Hamburg

Ein heißer Insider-Tipp von Fred Grimm (Autor, Journalist und Blogger) erreichte mich via E-Mail. Ein neuer Laden habe eröffnet, dieser beeinhalte tolle ökofaire Klamotten UND nette Menschen. Ein Tip den ich gerne weitergebe. Also liebe Hamburger, raus aus dem Mäckes und rein ins “Fein”.

“Fein” Concept Store Markstraße 8-9, Tel. (0175) 591 21 62

weitere Info: auf Mopo.de

Extra-Tipp: Auch hier gibt es die begehrten Öko-Sneaker von “Veja”

ArmedAngels! social.fashion.revolution.

Die ArmedAngels (zu dt. bewaffnete Engel) sind ausgeschwärmt um mehr Fairness in die Modewelt zu boosten. Ihre Waffe ist Style. Und dieses Credo wird konsquent durchgezogen ohne den Bezug zur Fairness zu verlieren.

Die bewaffneten Engel belassen es nicht einfach bei fair gehandelter Baumwolle, nein sie schießen noch weit über das ehrwürdige Ziel hinaus, in dem sie pro verkauftes Produkt 3,33€ an eine Initiative weitergeben welche Schulen in Santa Cruz, Bolivien erbaut (Infos zum sozialen Engagement). Social Fashion Label, so bezeichnet sich der Modevertrieb, welcher laut eigenen Aussagen aus dem Clubunderground entstanden ist um Streetfashion zu produzieren. Das Tolle daran ist, dass er dieser Bezeichnung auch gerecht wird was leider in Zeiten von greenwashing nicht mehr alltäglich ist.

Continue reading ArmedAngels! social.fashion.revolution.

EKA – Die Twenties sind BACK!

Meine Frau, die stylemäßig ein große Freundin der Zwanziger ist, freute sich sehr über meine heutige Entdeckung: EKA

Bisher konnten wir nur Accessoires entdecken, diese aber, so die Expertin, seien wunderschön und scheinen sehr gut verarbeitet zu sein. Die Produkte werden in Indien handgearbeitet hergestellt und über ein Fairtrade-Projekt importiert. Die neue Herbst / Winter ’07 – Kollektion hat schon etliche Stücke in Organic-Cotton-Qualität. Die Preise sind weder Luxus noch H&M-Niveau sondern relativ bezahlbares Mittelfeld.

Be The Next One – Gebrauchtes im Alltag

Gebrauchtwaren haben den Ruf muffig, antiindividuell und unsexy zu sein. Das dem aber so nicht sein muss beweißt uns tagtäglich die Realität, zumindest denen die dafür offen sind. Zu stark ist der Reiz des Neuen, oft viel zu billig sind die Preise die für Neuwaren verlangt werden. Viel zu schnell gehen eben diese Neuwaren dann kaputt. Viel zu schnell landen diese dann auf dem stetig wachsenden Müll-Matterhorn. Dabei bietet der Gebrauchtmarkt so viele Chancen. Hier einmal drei kleine Beispiele:

  • Klamotten. Ich liebe Baggies, da sind die Hosen die zu groß sind und sackartig runterhängen und der Menschenschlag wenig offener Geisteshaltung immer originell verlauten läßt, sie würden “aussehen als hätte man grad reingeschissen”. Um so eine Hose neu zu bekommen ohne sein Geld Kinderausbeutern in den Rachen zu schmeißen muss man sie klauen. Wem das mangels Geschick oder persönlichem Wertekompendium nicht liegt (wie bspw. mir), hat man die Möglichkeit sich zum Beipspiel ganz bequem bei eBay umzuschauen und gebraucht, oft zum halben Preis zu bestellen. Oft wundern sich Leute wie ich den ethischen Konsum realisiere, da ich relativ modern angezogen bin und auch nicht das nötige Kleingeld für American Apparell & Co habe. Die Antwort ist fast immer eBay oder Flohmarkt, da finden sich nämlich neben der Else-Kling-Schürze mittlerweile auch moderne Kleidung in gut erhaltener Qualität. Continue reading Be The Next One – Gebrauchtes im Alltag

Ethletic Sneakers

Auf Ethletic bin ich über den neulich geposteten Link zu Glore gestolpert .get_them.jpg

Interessant dachte ich mir, da es ja eine der schwierigeren Aufgaben ist “ethische Turnschuhe” zu finden. Die Website ist sehr professionell gestaltet und informiert in gutem Umfang über Produktion, Verbarbeitung und Distribution. Des weiteren gibt es sogar ein FairDeal-Memory (wers braucht ist die andere Frage…) Continue reading Ethletic Sneakers

Bombentip: Glore – Globally Responsibal Fashion

Heute morgen entdeckt: Glore

Anscheinend ein recht neuer Shop der in Nürnberg eröffnet hat und eine absolut sehenswerte Auswahl an schöner und ausgewählter öko/-fairer Kleidung und Ecofashion im Angebot hat. Absolut sehenswertes Sortiment, für alle nicht Nürnberger ein toller Internetaufftritt. Vertrieben werden alle möglichen Marken mit fairem Anspruch die bisher eher schwer zu kriegen waren.

Vertrieben werden: airbag, american apparel, “sustainable”, buenostylecaloli, ethletic, Howies, human empire, ketchup und majo, kuyichi, loomstate, misericordia, pants to, poverty, people tree, posch, slowmo, tonictshirts, tudo bom, veja, wornagain

gloreshop2.jpg gloreshop11.jpg

gloreshop3.jpg gloreshop4.jpg