Alarmanlagen – günstige Hausüberwachung

Alarmanlagen - günstige Hausüberwachung auf konsumguerilla.net

Die eigenen vier Wände sind viel mehr, als nur ein Platz zum Schlafen, Essen und Wohnen. Unser Heim ist ein Ort des Rückzugs, unser Nest. In unserem Haus, oder unserer Wohnung findet unser Leben statt und Alles was und lieb und wichtig befindet sich hier. Alarmanlagen und eine Hausüberwachung können viel zum Schutz unseres Lebens beitragen und uns ruhiger schlafen lassen. Continue reading Alarmanlagen – günstige Hausüberwachung

WLAN – Ein stabiles Heimnetz einrichten

WLAN auf konsumguerilla.net

Nur wenige Jahrzehnte ist das Medium Internet alt. Seit den 1990ern entwickelt sich das weltweite Netz rapide weiter. War anfangs ein Wählmodem notwendig um sich über das analoge Telefonnetz mit dem Internet zu verbinden, so stehen und heute ADSL und viele andere Technologien zur Verfügung. Wo man sich früher über 9600 Baud gefreut hat, saugt man heute Daten mit mehreren MBit/s aus dem Internet. Funknetze sind überall verfügbar und jeder kann über WLAN ins Internet. Continue reading WLAN – Ein stabiles Heimnetz einrichten

Replica Uhren – Cool und günstig zugleich

Replica Uhren auf konsumguerilla.net

Eine Uhr ist ein Statussymbol. Der Fachmann und viele, die sich mit der Materie beschäftigen, erkennen den Wert des Chronometers, das das Handgelenkt ziert. Will man auch ein solches wertvolles Teil tragen, dann gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten. Entweder man investiert große Summen in ein echtes Orginal, oder man greift zu einer günstigen Kopie. Continue reading Replica Uhren – Cool und günstig zugleich

Geben und Nehmen – Das Internet

Wir bewegen und Tag für Tag auf digitalen Wegen durch das Internet. Meist auf der Suche nach Unterhaltung, oder einer Information stoßen wir immer wieder auf dieselben Seiten. Seiten, um die sich die Betreiber tagtäglich bemühen und dafür Sorge tragen, dass man die gesuchten Informationen auch erhählt. Als Konsument des Internets stellt sich aber früher, oder später die Frage, ob man nicht auch etwas zurückgeben sollte. Continue reading Geben und Nehmen – Das Internet

Die e Zigarette – besser als Zigaretten?

Wer dieser Tage auf den Straßen unterwegs ist und dabei einem Oldtimer begegnet, der wird einen Geruch wahrnehmen, den er seit Jahrzehnten nicht mehr kennt. Ein klassisches Auto aus den 1970ern, oder den 1980ern, ohne Katalysator und modernen Filtern, stinkt.  Die Abgase steigen unangenehm in die Nase und die Älteren unter uns werden an die eigene Kindheit erinnert. Es war im wahrsten Sinn des Wortes atemberaubend vor wenigen Jahrzehnten. Wer einen Film aus dieser Zeit, oder davor sieht, dem fallen rauchende Schauspieler auf. Auch das Rauchen war vor drei, oder vier Jahrzehnten noch eine ganz natürliche Sache. Und so, wie es im Auto einen Katalysator gibt, so gibt es beim Rauchen heute die e Zigarette. Continue reading Die e Zigarette – besser als Zigaretten?

Macht Casino online Spaß? Slots online im Vergleich

Casino Online - Slots online auf konsumguerilla.net

Ein echtes Casino hat eine unglaubliche Ausstrahlung. Man fühlt sich, wie in einer anderen Welt. Was man aus dem Fernsehen kennt, wenn über Las Vegas berichtet wird, findet im kleinen Rahmen direkt vor unseren Augen statt. Der teure Teppich, den wir unter den Füßen spüren, die Geräuschkulisse, die Gäste in Abendkleidung und das diskrete Personal in Anzug, oder schwarzer Weste. Ein Erlebnis, das mit allen Sinnen wahrgenommen werden kann. Lässt sich dieses Gefühl auch in einem Casino online erleben? Continue reading Macht Casino online Spaß? Slots online im Vergleich

Einweggeschirr – Der letzte Rest vom Fest

Einweggeschirr auf konsumguerilla.net

Wer eine größere Gesellschaft zum Essen einlädt, der kennt das Problem. Nachdem alle gegangen sind, beginnt das große Aufräumen. So nett es ist, Besuch zu haben – Es gibt jede Menge Unordnung, die man wieder aufräumen muss, wenn das Fest vorbei ist. Bei Partys, aber auch bei Familienessen empfiehlt sich daher, den Einsatz von Einweggeschirr zu prüfen.

Party

Bei der Organisation einer Party muss man viele Dinge planen. Neben Sitzgelegenheiten, Musik und Garderobe sollte man auch für das leibliche Wohl der Gäste sorgen. Fingerfood, oder Knabbereien sind das mindeste was man anbieten sollte. Je nach Anlass kann aber auch Toast, oder vielleicht eine Suppe eine gute Idee sein. Auch die Getränke sind natürlich ein Thema. Was auch immer man zum Essen und Trinken reicht, die wenigsten Speisen lassen sich einfach mit der Hand essen. Bei Partys ist man außerdem ständig in Unterhaltungen, oder tanzt. Oft ist es auch eng und man wird angerempelt. Der Gastgeber sollte sich daher auf jeden Fall Gedanken zum Geschirr machen. Will man verhindern, dass Essen am Boden landet, sind Teller eine logische Schlussfolgerung. Bei Getränken ist es wesentlich einfacher. Die meisten Getränke kann man bereits in einer Dose, oder in kleinen Flaschen kaufen, braucht also nicht unbedingt zusätzlich Gläser. Will man allerdings Alkohol ausschenken und vielleicht Mixgetränke anbieten, dann wird man ohne Gläser nicht auskommen.

Einweggeschirr

Bei der Verfügbarkeit von Tellern und Gläsern für eine Party gibt es ein paar Probleme. In den wenigsten Haushalten gibt es so viele Teller, dass man eine ganze Partygesellschaft damit versorgen kann. Es ist vorprogrammiert, dass einiges vom Geschirr zu Bruch gehen wird. Man sollte also das gute Geschirr lieber im Küchenschrank lassen. Nicht zu unterschätzen ist allerdings auch der Aufwand, das Geschirr nach der Party wieder zu waschen. Zwar erledigt das im 21. Jahrhundert in zumindest 60% der Haushalte, ganz elegant der Geschirrspüler, aber das Einsammeln der Teller und das Entfernen der Speisereste ist viel Aufwand. Bei den Gläsern ist es ganz ähnlich. Halbvoll bleiben sie in der Wohnung stehen und der Aufräumtrupp muss äußert behutsam vorgehen um nichts zu verschütten. Für beide Bereiche ist Einweggeschirr eine tolle Lösung!

Einweggeschirr auf konsumguerilla.net

Die Lösung

Die Lösung für das Party-Problem ist ganz klar Einweggeschirr. Klar kann man mit Umwelt argumentieren, wenn man aber Pappteller und Pappbecher verwendet, dann ist der Schaden für die Umwelt nicht so groß. Bedenkt man zusätzlich, dass auch das Abwaschen die Umwelt belastet, dann bleiben wenig Argumente dagegen. Einweggeschirr kann nicht zerbrechen und nach der Party läuft man einfach mit einem großen Müllsack durch die Wohnung und entsorgt das schmutzige Geschirr. Ist der Sack dicht, dann kann man auch halbvolle Becher einfach einsacken. Durch den Einsatz von Einweggeschirr spart man wichtige Zeit, die man als Gastgeber einer Party am nächsten Morgen für andere Renovierungsarbeiten dringend benötigt.

Familienfeier

Hat man am Einweggeschirr erst einmal Gefallen gefunden, dann kann man dasselbe Prinzip, wie bei der Party auch bei einer Familienfeier anwenden. Statt der großen Gesellschaft das gute Porzellan vorzusetzen, bekommt jeder einen Pappbecher und einen Pappteller und nach dem Essen wird das Geschirr einfach entsorgt. Statt dass die halbe Verwandtschaft sich um den Abwasch kümmert wird einfach alles gesammelt entsorgt. Auch bei Grillpartys, und natürlich bei Kindergeburtstagen hat sich das Einweggeschirr bewährt. Auf jeden Fall eine gute Entscheidung und eine zeitsparende Alternative zum Geschirr.

größer, schneller, kompakt – USB-Stick mit Logo

USB-Stick mit Logo bedrucken lassen auf konsumguerilla.net

Die Entwicklung der Speichermedien war in den letzten Jahrzehnten rasant. Wer 1985 umgerechnet 2.000€ bezahlen konnte, der durfte sich über eine 20MB-Festplatte freuen. Ein Stück Hardware in der Größe eines Ziegelsteins und etwa zweimal so schwer. Bei etwa 100€ pro Megabyte hätte ein Gigabyte also etwa 100.000€ gekostet. Allerdings hätte niemand ein ganzes Gigabyte an Daten speichern wollen. Schon gar nicht als Privatperson und auch Firmen waren eher auf Papier organsisiert als elektronisch. Im Jahr 2000 wurde schließlich der USB-Stick erfunden.

Mobile Daten

Was 15 Jahre früher völlig undenkbar war, war plötzlich ganz einfach verfügbar. Zwar hatte das erste Modell nur eine Speicherkapazität von 8MB, das sollte sich aber rasch ändern. Heute kann man bereits einen USB-Stick mit einer Kapazität von 1TB kaufen. Zwar ist ein so großer USB-Stick noch sehr teuer, aber 8, oder 16 GB sind für unter fünf Euro zu bekommen und nahezu jeder PC-Anwender hat immer einen USB-Stick dabei.

Flash-Speicher

Die Basis für den USB-Stick liefert der Flash-Speicher. Ein Festspeicher, der 1984 von Toshiba entwickelt wurde und in erster Linie in Speicherkarten für Digitalkameras, aber auch in MP3-Playern und natürlich USB-Sticks Anwendung findet. Der Speicher hat den Vorteil, dass er sehr robust ist. Eine Festplatte kann durch Erschütterungen beschädigt werden und CD´s und DVD´s sind nur bedingt hitzebeständig. Ein Flash-Speicher hat kein Problem mit Temperaturen bis zu 100°C und ist auch stoßfest. Das ideale Medium um Daten zu transportieren.

Haltbarkeit eines USB-Stick

Ein USB-Stick nützt sich durch die Löschvorgänge ab. Je nach Hersteller kann der Chip zu mehrere 100.000 mal beschrieben und wieder gelöscht werden. Es ist aber nicht zu erwarten, dass ein USB-Stick, wenn man ihn tatsächlich für den Transport der Daten einsetzt, diese Löschzyklen erlebt. Im Regelfall wird die USB-Schnittstelle früher defekt werden. Das ist auch der Grund, warum man einem USB-Stick, bei aller Datensicherheit, nicht unwiederbringliche Daten anvertrauen sollte. Er kann nicht mechanisch leicht beschädigt werden und die USB-Schnittstelle kann leicht verbiegen, oder die Kontakte können abgenützt werden. Für einen Transfer von Daten von einem PC zum anderen, oder als mobile Datensicherung ist der USB-Stick aber ausgezeichnet geeignet.

USB-Stick mit Logo bedrucken lassen auf konsumguerilla.net

USB-Stick als Werbeartikel

Als Benutzer ist es nicht immer erforderlich einen USB-Stick käuflich zu erwerben. Die geringen Kosten, die ständige Präsenz und die relativ große und flache Oberfläche machen einen USB-Stick zu einem Give-Away. Oft werden die bedruckten USB-Sticks auch zur Informationsverteilung verwendet. Statt gedruckte Flyer zu verteilen kann man die günstigen USB-Sticks mit Informationsmaterial beschreiben und wesentlich mehr Informationen unterbringen. Interaktive Präsentationen und umfassende Informationen können auf den USB-Sticks gespeichert werden. So finden die kleinen Speicherwunder in manchen Präsentationsunterlagen ihren Platz. Auch nachdem die Daten gesichtet wurden, erfüllt der USB-Stick seine Funktion als Werbeträger. Man kann USB Sticks mit Logo bedrucken lassen und so einen Werbeträger schaffen, der für lange Zeit in Verwendung bleibt.

Mein Freund, der USB-Stick

Für den Einsatz als Werbeträger spricht, dass der USB-Stick in den allermeisten Fällen mit positiven Emotionen beladen ist. Er enthält wichtige Daten und kann in schwierigen Situationen helfen. Bekommt man Daten von einem Bekannten, oder Kollegen, ist das meist keine unangehme Situation. Abgesehen davon ist der USB-Stick am Notebook zumeist mit der Breitseite nach oben eingesteckt. Man hat das Logo also laufend im Blick, wenn man auf den Laptop schaut. Während ein Kugelschreiber sehr billig wirkt und in der Masse der Werbe-Kugelschreiber beim Anwender untergeht, wird ein USB-Stick als sehr wertvoll empfunden. Ein USB-Stick, den man als Werbegeschänk erhält ist ein sehr positives Signal. Zusammen mit den anderen Vorzügen, die USB-Sticks als Werbeträger bieten, ist das ein großes und überzeugendes Argument und der Grund, warum viele Unternehmen USB-Sticks mit Logo bedrucken lassen!