Built To Last: Vermöbelt von den Möbelmachern

Die Möbelmacher sind ein kleiner ländlicher Betrieb, welcher in einem verhutzeltem Dorf bei Nürnberg angesiedelt ist. Die Einrichtungsspezialisten bauen wirklich fast alles auf Kundenwunsch: von der Kommode bis hin zum gesamten Holzhaus ist alles drin – Ihr Spezialgebiet, so habe ich mir sagen lassen, sollen allerdings Küchen sein. Und das bemerkenswerte ist das sie ihre Bauvorhaben ausschließlich mittels heimischer Hölzer realisieren. Womit wir mal wieder beim Thema Nachhaltigkeit wären. Der Zusammenhang wird in den Zielen der Firma deutlich formuliert:

Der Slogan “Alles Gute zum Einrichten” steht für die Ziele der Möbelmacher. Als überschaubares Handwerksunternehmen streben wir mit unserem wohngesunden und qualitativ führenden Einrichtungs-Komplettservice nach Zufriedenheit und Begeisterung bei Kunden, Mitarbeitern und der Gesellschaft. Nachhaltiges Wirtschaften, bedeutet neben der Verwirklichung unserer ökologischen, ökonomischen und sozialen Anforderungen an einen ganzheitlich ausgerichteten Betrieb, auch die Förderung der regionalen Wirtschaftskreisläufe besonders bei der Holznutzung und des Bewusstseins für Qualität, Individualität und Regionalität. Ständige Verbesserungen von der Möbelgestaltung bis hin zu den Betriebsabläufen sollen die Freude an unserer attraktiven Arbeit erhalten und die Zukunft des Betriebs auf Generationen sicherstellen.

Ebenfalls bemerkenswert das einige der Möbelmacher auch einen sehr aktiven und hochinteressanten Nachhaltigkeitsblog betreiben.