Atmosfair für Bücher: Eco-Libris

Vielen Lesern wird Atmosfair ein Begriff sein. Hier kann der durch Flugmeilen entstandene Co2-Ausstoß mittels einem flugstreckenangepassten Spendenbetrag relativiert werden. Das Geld wird dann in den Klimaschutz investiert. Eine gute Sache.

Nun gibt es ein recht ähnliches Projekt: Eco-Libris (Eco-Libris auf MySpace)

mainimage.jpg

Hier kann man den Schaden relativieren der durch die Buchproduktion entsteht. Es werden allein in USA 20 Millionen Bäume im Jahr

für Bücher gefällt. Ersatzlos. Eco-Libris kämpft dagegen an in dem sie mit Non-Profit-Organisationen am Bäume pflanzen sind. Diese gibt es natürlich nicht umsonst und so kann man jedes gelesene Buch mit 1em Dollar wiedergutmachen. Ganz schnell und bequem per Paypal bezahlbar. Ich habe gerade meine letzten 10 Bücher “abgearbeitet” für umgerecht 7,68 €.

Eine sehr einfache und gute Methode wie ich finde. Informiert euch und relativiert eure Bücher.