besser schlafen – Zeit für uns und unseren Körper

Besser schlafen auf konsumguerilla.net

Man hält es nicht für möglich, aber der Schlaf ist noch immer nicht vollständig erforscht. Warum der Schlaf für uns so wichtig ist und was genau passiert, während wir schlafen ist trotz zahlreicher Versuche es zu klären, nach wie vor ein Rätsel. Sicher ist, dass alle Primaten schlafen und auch alle anderen Säugetiere Schlaf benötigen. Experimente mit Schlafentzug haben ein klares Ergebnis gezeigt: Dauerhafter Schlafentzug führt zum Tod.

Gute Nacht

Der Schlafbedarf der Menschen ist, wenn man den Betroffenen glaubt, völlig unterschiedlich. Manch einer behauptet, er schläft nur 5 Stunden pro Nacht, andere meinen sie kommen mit weniger als 3 Stunden aus. Es stimmt, dass der Körper sich an solche Schlafenszeiten gewöhnen kann, aber der physiologische Schlafbedarf des Menschen liegt bei mindestens 7 Stunden Schlaf pro Nacht. Diese Zeit sollten wir jede Nacht erreichen um optimal ausgeruht und voller Tatendrang in den neuen Tag zu starten. Nur so können wir unser gesamtes Leistungspotential ausschöpfen. Besser schlafen ist also ein anstrebenswertes Ziel.

besser schlafen

Auf jeden Fall sind wir aufnahmefähiger, wenn wir unser Schlafpensum erfüllen, also mindestens 7 Stunden schlafen. Wir sind also ausgeruht wesentlich effizienter und lernfähiger, als wenn wir nur wenige Stunden schlecht schlafen. Das Problem ist allerdings, dass unser Leben einen erholsamen und ruhigen Schlaf oft behindert. Man steht den ganzen Tag unter Druck und erlebt jede Menge Stress im Leben. Voller offener Probleme und Sorgen liegt manch einer Abends im Bett und ordnet seine Gedanken. Statt sich zu entspannen und die wohlverdiente Dosis Schlaf zu konsumieren, wälzt man sich im Bett hin und her und kommt einfach nicht zur Ruhe. Auch spätes Essen, oder ein laufender Fernseher können ein rasches und reibungsloses Einschlafen verhindern. Will man besser schlafen, dann greift man häufig zu Schlafmitteln. Vorher sollte man aber eine andere Möglichkeit prüfen!

Hausmittel und Lebensstil

Um seine Schlafqualität zu verbessern kann man auf altbewährte Hausmittel zurückgreifen. Ein Glas warme Milch, warme Füße, oder vielleicht ein entspannendes Wannenbad am Abend können beim besser Schlafen helfen. Allerdings kann ein Einschlafproblem auch auf eine Mangelerscheinung hindeuten. Es kann also auch eine deutliche Verbesserung bringen, wenn man sich damit auseinandersetzt, seine Ernährung zu überdenken und gegebenenfalls mit Nahrungsergänzungsmitteln nachzuhelfen. Ein solches, speziell auf erholsameren Schlaf abgestimmtes Mittel ist in der Lage zu einem rascheren Einschlafen und damit einen erholsameren Schlaf zu verhelfen. Besser schlafen mit den richtigen Supplements.

Teufelskreis durchbrechen

Nicht ausreichend langer und nicht ausreichend tiefer Schlaf ist oft eine Folge eines hohen Stressniveaus. Das Erlebte wird im Schlaf verarbeitet und man braucht Abends Zeit um ruhig zu werden und runter zu kommen. Schlechte Schlafqualität kann dann am nächsten Tag zu Konzentrationsschwäche führen und damit das Stressniveau steigern, was wiederum ein Grund dafür ist, Abends mit Einschlafproblemen zu kämpfen. Um diesen Teufelskreis zu durchbrechen und seine Lebensqualität nachhaltig zu steigern, kann ein Nahrungsergänzungsmittel, wie man es auf http://www.null-schlaflos.de beziehen kann, eine wertvolle Unterstützung sein!

Ähnliche Artikel