Summ, Summ, krrkss

Das große Bienensterben ist ein wahrlich beunruhigendes Faktum dieser Zeit. Denn wo die Biene nicht mehr brummt, schnarcht auch bald kein Mensch mehr (Bienchen & Blümchen, Pöllchen & Bestäubungchen, Fortpflanzungchen & so weiter) .

Nach dem gefühlte Jahrhunderte im Dunkeln geflogen wurde und die Ursache abwechselnd dem Klimawandel, der Gentechnik und den Umweltbedingungen in die Schuhe geschoben wurden, ist nun bekannt geworden das bestimmte Insektizidmischungen gegen Schädlinge die Bösewichter sind. „Aufs Schafott mit den lebensfeindlichen Giftwässerchen“ fordern nun viele Imker und weitsichtige Privatpersonen. Den die anscheinend einzige Möglichkeit eine Wiederholung des Disasters zu vermeiden, scheint zu sein die Stinkemittelchen vorher (Achtung, liebe Tierschützer – Luft anhalten) an Bienen auszuprobieren, um herauszufinden welche Wirkung sie auf eben diese haben.

Link

Ähnliche Artikel