Ivy – Das Mag – Nummero Zwo

Die neue Ivy ist da. Faszinierend, fesselnd und auch sonst echt nett anzusehen. Bin gerade aus Frankreich zurückgekehrt wo wir mit Freunden ein paar Tage in einem verlassen Häuslein verbracht haben und die Ivy war der ideale Begleiter. Runderherum positive Resonanz und geäußerte Kaufabsichten. Verständlich, denn die Artikel sind wirklich durch die Bank weg gut und interessant geschrieben. Man findet keinen verstaubten Körneridealismus, sondern eine frische undogmatische Näherung an das grüne Thema. Eine Gratwanderung die nicht einfach ist und gerade deshalb lobend erwähnt werden muss. Besonders beeindrucked fand ich die Story über den Radikalinski-Captain der mit Walfängerbooten auf Crashkurs geht, die wunderbaren Bio-Argumentationshilfen von Herrn Grimm, welche uns Bio-Liebhaber mit einem Arsenal an gut recherchierten Killerargumenten in den nächsten Glaubenskrieg ziehen lassen und als absoluten Oberknüller ist „Kinder Machen Grün“ zu erwähnen, ein Essay das ein Phänomen der Latte-Machiato-Eltern-Generation sehr gut und treffend beschreibt.
Weiter so, dieses Mal habe ich wirklich nix zu meckern!

Ähnliche Artikel