Bio – Cidre auf Kapverdische Inseln

Wer schon einmal auf den Kapverdische Inseln war, der wird die dortige Hitze gut in Erinnerung geblieben sein.

Die Kap­verdischen Inseln, oder oftmals auch einfach Kap­verden, bilden eine Insel­gruppe bestehend aus  neun Inseln.  Geografisch einzuordnen sind sie in der Nähe von Dakar und als ehemalige  portu­giesische Kolonie ist dort Portugesk eine übliche Sprache. Ihr Name dort lautet “República de Cabo Verde” oder eben auf  Deutsch “Kap Verde”.

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung davon wie stark dort der Apfelanbau betrieben wird, oder gar eine ökologische Bewirtung der Erde stattfindet, doch das Klima müsste doch ähnlich dem in Neuseeland ideal sein. Folglich könnte es geschickt sein dort in die  Produktion einzusteigen um so mehr begehrte Exportprodukte zur Verfügung zu haben. Äpfel bieten sich meiner Meinung nach besonders gut an, da Sie wahnsinnig vielfältig verwertbar sind: Als Reinprodukt, Apfelmus, Apfelwein, Cidre / Cider, Apfelchips und was man sonst noch alles so aus Äpfeln herstellen kann.