agil, devot und naiv? Charaktereigenschaften!

Es gibt viele Charaktereigenschaften, über die wir uns immer wieder ärgern, die wir bewundern und auf die wir stolz sind. So wie die Eskimos, oder Inuit angeblich viele Wörter für Schnee haben, so haben wir viele Wörter für Charaktereigenschaften. Was darf man aber erwarten, wenn sich jemand als tough, offen und integer bezeichnet?

Lexikon der Charaktereigenschaften

Wer da und dort mal in die Verlegenheit kommt, ein Motivationsschreiben zu lesen, der weiß, dass es viele blumige Beschreibungen ganz simpler Dinge gibt. Im Bewerbungsschreiben will der Kandidat sich in das beste Licht rücken und zieht daher alle Register seines Wortschatzes. Weit ausholend wird der eigene Charakter in schönen Worten beschrieben. Stößt man an seine Grenzen bei dem Versuch zu verstehen, was man uns da mitteilen möchte, dann kann ein Buch Abhilfe schaffen. Charaktereigenschaften von Joana Dörfler erläutert die Bedeutung von mehr als 140 Charaktereigenschaften.

asketisch, aber demagogisch

In einfachen und verständlichen Worten werden in dem Buch zu jeder Charaktereigenschaft eine kurze Beschreibung, Synonyme und Beispielsätze für die korrekte Anwendung angeführt. Außerdem werden die Eigenschaften in positive, negative und ambivalente Charaktereigenschaften eingeteilt. So reichen die positiven Eigenschaften von agil bis zuvorkommend, die negativen von affektiert bis zurückhaltend und die ambivalenten Charaktereigenschaften von akribisch bis zynisch.

janusköpfig, aber sympathisch

Das Buch umfasst etwas mehr als 180 Seiten. Nach einem kurzen Vorwort starten direkt die positiven Charaktereigenschaften. Eine Eigenschaft benötigt etwa eine ganze Seite im Buch. Nach jedem Wort werden drei Blöcke angeführt. Zuerst wird die Bedeutung erläutert.

Als stoisch bezeichnet man Menschen, die in sich ruhen und entsprechend gelassen sind

Danach werden Synonyme aufgelistet und wer noch Zweifel an der Bedeutung hat, oder sich bezüglich der Anwendung des Adjektiv nicht sicher ist, der wird mit einigen Beispielsätzen unterstützt.

Nachschlagewerk

Speziell in Bewerbungssituationen kann das Buch Charaktereigenschaften eine wertvolle Unterstützung für beide Seiten sein. Der Verfasser eines Bewerbungsschreibens kann sich vergewissern, ob alle genannten Adjektive, mit denen er sich beschreibt, auch positiv sind. Der Adressat des Bewerbungsschreibens kann im Zweifelsfall fehlende Informationen nachschlagen und auch die kompliziertesten Adjektive sicher einordnen. Es kann auch eine interessante Frage im Bewerbungssgespräch ergeben, wenn eine ausgefallene Charaktereigenschaft angeführt wurde. Ist man darauf vorbereitet, kann man mit einer kompetenten Antwort überzeugen.

Literatur für die PE

Ein Personalentwickler kann von dem Buch von Joana Dörfler sicherlich profitieren. Auch Freunde der deutschen Sprache können ihren Wortschatz damit verfeinern und aufpolieren. Ein Buch, das praktischen Nutzen im Alltag hat und bei der Beurteilung, oder dem Verfassen eines Textes auf jeden Fall unterstützen kann.

Ähnliche Artikel