Ikea mit nachhaltiger Linie

Am 5.Juni ist Umwelttag bei Ikea. Hier kann man sich bei einem Hausrundgang zeigen lassen wie umweltschonend der Betrieb arbeitet.  Zeitgleich gibt es eine Angebotsreihe an grünen Gütern:

  • Stuhl  “Ellan” aus recyceltem Kunststoff
  • Box Ladis  aus ausrangierten Warenträgern
  • Schaukelstuhl Gullholmen aus “Material, das normalerweise im Abfall landen würde”

Witzig fand ich folgenden Artikel und deren Anpreisung warum sie nun grün geworden sind:

  • Bücherregal Linnarp hergestellt aus nachwachsendem Rohstoff (Holz!)  – Kommentar: Wow, sehr  innovativ und richtungsweisend. FSC?
  • Sessel Ektorp – Achtung Grund für die Nachhaltigkeit: Die Bezüge sind abnehm- und waschbar wodurch er sehr langlebig wird.

Ich muss schon sagen, ich würde mal gerne zu diesem “Umwelttag” gehen um mir zeigen zu lassen, wie innovativ der Konzern seine Betriebe auf Nachhaltigkeit hin upgegraded hat. Greenwashing as my eyes can see…

Ähnliche Artikel

Neuauflage: Shopping hilft die Welt verbessern

In Sachen LOHAS ist Fred Grimm längt Klassenprimus. Mit seiner Einkaufsbibel Shopping hilft die Welt verbessern erklärt er dem bewußten Konsumenten welche die besten Marken mit dem reinsten Gewissen sind und das in etlichen Produktbereichen. Ernährung , Mode, Kosmetik, Wohnen, Reisen, Geldanlage – alles Dinge für die es sehr mühsam ist die richtigen ethischen und ökologischen Alternativen zu finden, umso praktischer das eben diese gleich stapelweise in dem Einkaufsführer offeriert werden. Durch die neu erschienene Auflage ist der Datensatz wieder brandaktuell und Konsumguerilla ist darin jetzt auch endlich verlinkt. Also – ran an den Speck.

Ähnliche Artikel

Neues Bio-Center in Mannheim II (Kommentarreaktion)

Mit diesem Beitrag möchte ich öffentlich auf zwei Kommentare von Ladenbetreibern im Bio-Center ausführlich eingehen. Ich bin sehr erfreut zwei Statements zu dem Beitrag von offizieller Seite erhalten zu haben. Der Artikel war recht negativ, das ist wohl war – dennoch spiegelt er meinen erlebten Besuch im Center wieder. Tendeziell journalistisch würde ich den Beitrag nicht nennen, diesen Anspruch habe ich nicht. Ich schreibe einfach aus direkter Konsumentensicht, ein effektiver Weg damit umzugehen ist es, diese Sichtweise als ungefiltertes Feedback der direkten Zielgruppe anzusehen. So können alle davon profitieren. Continue reading Neues Bio-Center in Mannheim II (Kommentarreaktion)

Ähnliche Artikel

Ecochoice entwächst der Betaphase

Ob Kühlschrank, Laserdrucker oder Fernseher – das passende Elektrogerät zu finden, kostet bislang Zeit und Nerven. Wer ein günstiges, hochwertiges und zugleich umweltfreundliches Produkt sucht, muss eine Fülle von Informationen einholen.
Dies vereinfacht nun das Verbraucherportal ecochoice: Es verbindet Test- und
Umweltratgeber mit Preis- und Händlersuche. In drei Schritten können so Konsumenten das passende Elektroprodukt finden und dieses bei serviceorientierten Versandhäusern oder dem lokalen Fachhandel beziehen. Gleichzeitig wird das Portal über Energiesparen informieren und langfristig mit dem Gewinn Klimaschutzprojekte fördern.

Link: ecochoice

Ähnliche Artikel

Neues Bio-Center in Mannheim: Ein kritischer Blick

Am 15.Mai 2008 eröffnete das Bio-Center im Stadthaus Mannheim, am zentralen Paradeplatz. Anscheinend bricht eine neue Ära für uns Bio-Konsumenten an, den erstmals finden wir Bio-Restaurants, Supermärkte, Klamottenläden, Metzger, Cafes, Naturfrisöre und einen Saftladen unter einem Dach vereint . Hört sich nach einem Mekka für uns bewußte Verbraucher an, nicht wahr? Verweilen wir noch eine Sekunde in dieser paradisischen Vorstellung des ökokorrekten Einkaufstempels, denn wer mit einem scharfem Blick gewappnet eintritt, bekommt diese Illusion von der unbarmherzigen Realität schnell wieder zerstört. Continue reading Neues Bio-Center in Mannheim: Ein kritischer Blick

Ähnliche Artikel

Neues Kohlekraftwerk in Mannheim

Wer am Wochenende nicht auf die Demo gegen das neue Kohlekraftwerk in Mannheim kann (Neckarau Marktplatz 13:00) der kann nun auch online seine Stimme dagegen laut werden lassen. Eine Mail von Andreas hierzu:

hallo!

auf http://ikema.org könnt ihr euch beim online-protest gegen das geplante
kohlekraftwerk in mannheim eintragen. in mainz/wiesbaden haben über 60.000
unterschrieben. das wollen wir auch schaffen. helft dabei mit!

gruß
andreas

Ähnliche Artikel

Neulich im Naturschutzgebiet

Bionade im Naturschutzgebiet(ohne Worte)

Ähnliche Artikel

Öin büßschen fronsösisssch: La Mode Ethique

Ein tolles Ethical-Fashion-Portal, mit leichten Mängeln im Design ist La Mode Ethique. Hier gibt es viele außergewöhnliche Stücke vieler namhafter & unbekannter eco-/fairen Faishondesigner zu bestellen. Ob Accesoires von A-Typik, Fesches von Mae Fah Luang, Veja,  Patagonia, Recylcaid – hier gibt es eine große Auswahl für faire Fashionfreunde. Viele weitere Designer sind in Planung und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall schon jetzt.

Ähnliche Artikel

Suchmaschinen die Bäume pflanzen?

Der ökorrekte User ist geplagt, innerlich aufgewühlt und verwirrt über die Tatsache das sein Internetkonsum für ein hohes Maß der Co2-Produktion mitverantwortlich ist. Zähneknirschend wird Google aufgerufen um die Suche nach neuen Bio-Dinkel-Meditationskissen auszuführen. Doch nun wird dem Abhilfe geschaffen, zumindest die Suchmaschinen-Benutzung kann fürs Ökosystem gewinnbringend sein, denn es gibt einen neue ihrer Art, welche für 1000 Suchanfragen 2 Bäume pflanzt. Nach 3 Wochen kamen bereits 4100  der braun-grünen Gebilde zusammen. Unterstützt wird die Öko-Suchmaschine von Yahoo, Google sei angeblich nach der ersten Woche ausgestiegen.

Also klimarettende Suchanfragen bitte hier stellen:

http://www.ecocho.com.au/

Ähnliche Artikel

Critical Mass II – Fahrrad fahren für den Weltfrieden

Dieser Artikel stammt nicht aus meiner Feder. Er wurde mir freundlicherweise per E-Mail zugesandt und zur Verwendung freigegeben. Erstmalig wurde er iim PUNKROCK-Fanzine veröffentlicht.

FAHRRADFAHREN FÜR DEN WELTFRIEDEN

oder auch CRITICAL MASS

„Für geschlossene Verbände gelten die für den gesamten Fahrverkehr einheitlich bestehenden Verkehrsregeln und Anordnungen sinngemäß. Mehr als 15 Radfahrer dürfen einen geschlossenen Verband bilden. Dann dürfen sie zu zweit nebeneinander auf der Fahrbahn fahren. Kinder- und Jugendgruppen zu Fuß müssen, soweit möglich, die Gehwege benutzen.“ (Auszug aus der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO); § 27, (1) Verbände)

Continue reading Critical Mass II – Fahrrad fahren für den Weltfrieden

Ähnliche Artikel