Nachhaltiges Kaffeetrinken mit Kaffeekapseln aus Papier

Nachhaltiges Kaffeetrinken mit Kaffeekapseln aus Papier auf konsumguerilla.net

Viele Kaffeemaschinen funktionieren heute mit Kaffeekapseln. In der Regel werden diese aus Aluminium gefertigt. Aluminium wird aufwändig durch Elektrolyse gewonnen und benötigt daher sehr viel Energie in der Herstellung. Das macht Produkte aus Aluminium, inbesondere Produkte, die nur einmal verwendet werden, zu einer Belastung für die Umwelt. Inzwischen sorgen aber die ersten Kaffeekapseln aus Papier für eine Revolution am Kaffeemarkt. Die biologisch abbaubaren Kapseln stehen für nachhaltiges Kaffeetrinken, da sie, gleich wie die Aluminiumvariante, für die jeweiligen Maschinen benutzt werden können.

Richtige Handhabung

Das System der Kapselmaschinen ist einfach. Nach einer kurzen Aufwärmzeit wird eine Kapsel Kaffee eingelegt und eine Tasse Kaffee gebrüht. Vorteile sind die einfache Handhabung und die Möglichkeit auch kleine Mengen Kaffee immer frisch zuzubereiten. Auch der gleichbleibende Geschmack der einzelnen Sorten unterscheidet die Kaffeekapseln von anderen Zubereitsmethoden. Die Kapselmaschinen sind sehr günstig. Dafür ist der Preis pro Tasse relativ hoch, vergleicht man ihn mit Filter-, oder Espressomaschinen. Wer viel Kaffee trinkt sollte auf jeden Fall zu einer hochwertigen Maschine greifen. Auch das ist ein Beitrag zum Umweltschutz, weil die günstigen Maschinen entsorgt werden, während teurere Geräte repariert werden können. Spezialisten, wie dieser bieten die Reparatur bei einem Fachservice in Berlin auch für Kapselmaschinen an und sorgen damit für eine längere Lebensdauer.

Nachhaltiges Kaffeetrinken mit Kaffeekapseln aus Papier auf konsumguerilla.net
Kaffee begleitet viele von uns durch den Tag und steht für Genuss

Aluminiumkapseln

Jährlich verursachen Kaffeekapseln aus Aluminium rund 5.000 Tonnen Müll in Deutschland. Da die Kapseln dementsprechend entsorgt werden müssen, entstehen wiederum hohe Entsorgungs-, oder im besten Fall Recyclingkosten. Inzwischen wird die herkömmliche Aluminiumkaffeekapsel allerdings nicht mehr überall verwendet. Die Alternative sind vollständig abbaubae Kapseln, die aus einem Abfallprodukt aus der Zuckergewinnung hergestellt werden. Die Zuckerrohrfasern werden zu einer Art Papier verarbeitet. Aus diesem Papier werden die Kaffeekapseln hergestellt. Die Kaffeekapsel aus Papier verfügen über dieselben Eigenschaften wie die Standardversion, bieten jedoch eine deutlich bessere Umweltverträglichkeit. Aufgrund der Tatsache, dass die Kapseln vollständig biologisch abbaubar sind, reduzieren sich der verursachte Abfall und die damit verbundenen Entsorgungskosten. Kaffeesud selbst ist eine Bereicherung für den Biomüll. Zusammen mit der kompostierbaren Kapsel kann er im Biomüll kompostiert werden.

Nachhaltiges Kaffeetrinken mit Kaffeekapseln aus Papier auf konsumguerilla.net
Alumium, der Rohstoff für Kaffeekapseln

Zuckerrohrfasern für die Kaffeemaschine

Die Umweltverträglichkeit der neuartigen Kaffeekapseln beruht auf ihrer Zusammensetzung. Die gesamte Kapsel wird aus gepressten Zuckerrohrfasern hergestellt, welche wiederum ein Reststoff der Zuckerproduktion sind. Aufgrund des verwendeten Materials lassen sich die leeren Kapseln direkt auf dem Kompost oder in der Biomülltonne entsorgen. Außen ist die Kapsel mit einer Schicht aus Cellulose umhüllt um sie luftundurchlässig zu machen. Damit wird das Aroma des Kaffees bewahrt. Diese Aromaschutzhülle sieht zwar aus wie Kunststoff, trotzdem kann die Kapseln zu 100% kompostiert werden.

Noch nicht für jede Kaffeemaschine

Nachhaltiges Kaffeetrinken mit Kaffeekapseln aus Papier auf konsumguerilla.net
Zuckerrohr ist die Basis für die Kaffeekapseln aus Papier

Aktuell sind die umweltfreundlichen Kaffeekapseln noch nicht für jedes Kapselsystem verfügbar. Lediglich Kaffeemaschinen vom Marktführer Nespresso können mit den biologisch abbaubaren Kapseln ausgestattet werden. Da immer mehr Kaffeetrinker auf Kaffeekapseln zurückgreifen, lässt sich durch den Wechsel zu den Kaffeekapseln aus Papier die Aluminiummenge deutlich reduzieren. Zwar legt Nespresso seinen Kunden nahe, die Aluminiumkapseln nicht im Haushaltsmüll, sondern in der Wertstofftonne als Metall zu entsorgen und bietet auch ein eigenes Recyclingsystem an, aber die Belastung für die Umwelt bleibt trotzdem wesentlich höher, als bei der Kaffeekapsel aus Papier. Man kann die gebrauchten Kapseln in eigenen Sammeltüten zurück in den Laden zu bringen, wo sie von Nespresso dem Recycling zugeführt werden. Die Kapseln der alternativen Hersteller für die Nespresso Kaffeemaschinen sollen je nach Kaffeesorte rund 40 Cent kosten, wodurch sie fast gleich teuer wie die Standardkapseln sind. Allerdings bieten die Kaffeekapseln aus Papier auf jeden Fall den Vorteil, damit etwas für die Umwelt zu tun.

Richtige Handhabung der Kaffeemaschinen

Gleich wie die Kaffeekapseln im Orginal müssen die Kaffeekapseln auch Papier allerdings korrekt eingesetzt werden. Klemmt beispielsweise eine Kapsel und werden die Kaffeemaschinen dennoch in Betrieb genommen, kann es zu einem Defekt kommen. Nur durch eine Reparatur, etwas bei dem oben genannten Fachservice in Berlin, kann er wieder behoben werden kann. Bei der Reparatur ist es dabei vollkommen egal, ob der Defekt durch eine Standard Aluminiumkapsel oder durch eine Kaffeekapsel aus Papier verursacht wurde. Die Reparatur deckt alle eventuell vorhandenen Mängel bei den Kaffeemaschinen auf, sodass die Maschinen wieder vollkommen funktionsfähig werden. Das erhöht die Lebensdauer der Maschine und entlastet dadurch auch die Umwelt.

Nachhaltiges Kaffeetrinken mit Kaffeekapseln aus Papier auf konsumguerilla.net
Hochwertige Kaffeemaschinen haben eine lange Lebensdauer

Reparatur beim Fachmann

Es ist oft nicht einfach einen Experten für die Reparatur von Kaffeemaschinen zu finden. Die Maschinen sind sehr klein und um an die einzelnen Teile zu gelangen müssen sie meist fast vollständig zerlegt werden. Auch findet sich im inneren einer Kaffeemaschine, zumindest bei den Vollautomaten sehr viel Kaffeesud. Die Werkstatt muss also ständig gereinigt werden. Der Aufwand ist vergleichsweise hoch. Umso wichtiger ist es, seine Kaffeemaschine einem Profi zu übergeben, der sich darauf spezialisiert hat. Die Kaffeemaschinen Reparatur un Berlin ist also nicht nur Vertrauenssache. Bei der Wahl des Servicebetriebs sollte man unbedingt auf die Erfahrung achten.

Kaffeekapseln aus Papier

Kapselmaschinen sind weit verbreitet und hat man sich einmal an den Geschmack des Kaffees gewöhnt, dann trinkt man ungern anderen Kaffee. Die Kaffeekapseln aus Papier sind eine schlaue Alternative zu den Originalen aus Aluminium. Neben den abbaubaren und umweltfreundlichen Kapseln wird auch hochwertiger biologischer Kaffee verwendet. Der Kaffeegenuss mit den Papierkapseln ist also in jeder Hinsicht unbedenklich und eine ausgezeichnete Variante zu einer Tasse umweltverträglichen Kaffee zu kommen. Ist die Maschine defekt, dann lohnt sich meist auch eine Reparatur. Fachbetriebe, die der oben genannte Fachservice in Berlin sorgen für eine lange Lebensdaue. Der sorgsame Umgang mit der Kapselmaschine sollte aber, ungeachtet der eingesetzten Kapseln, ganz normal sein.

Nachhaltiges Kaffeetrinken mit Kaffeekapseln aus Papier auf konsumguerilla.net

Regelmäßige Pflege

Die meisten Bedienungsanleitungen enthalten Pflegehinweise für die Kaffeemaschinen. Die regelmäßige Reinigung und das Entkalken sind wichtig für den einwandfreien Betrieb. Auch der Geschmack des Kaffees verändert sich, wenn die Maschine verkalkt. Egal, ob man Kaffekapseln aus Papier, oder Aluminium einsetzt, das Entkalken ist also ein wichtiger Schritt um qualitativ hochwertigen Kaffee zu genießen. Die Pflege, aber auch die Reparatur von Elektrogeräten ist ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz, denn auch die Entsorgung der defekten Geräte belastet die Umwelt.

Ähnliche Artikel