Pflanzkübel aus Polypropylen Kunststoff – Ökologisch?

Der Frühling beginnt wieder und wir gehen wieder raus in den Garten oder auf den Balkon und Pflanzen dort unsere Blumen und Kräuter an.

Oftmals geschieht dies in Pflanzkübeln. Ich pflanzen beispielsweise meinen Bienenschmaus immer in drei der Pflanzkübel aus Kunststoff an. Oftmals bekomme ich zu hören, das diese nicht ökologisch sind und man doch besser welche aus Ton oder Edelstahl verwenden sollte. Nun, erstens kann sich die nicht jeder leisten und zweitens werden die Pflanzkübel aus Kunststoff heutzutage aus umweltfreundlichem Polypropylen hergestellt.

Doch  was macht diesen Stoff umweltfreundlich?  Polypropylen ist ein Kunststoff – jedoch umweltfreundlich und abbaubar. Man kann es zu  100 Prozent recyceln, es ist grundwasserneutral, und ist auch sonst gesundheitlich so unbedenklich das man es in Kinderspielzeug verwendet. Ein hoher Brennwert ohne Schadgasemissionen gibt ihm ideale Wiederverwertungseigenschaften.

Also ran an die Spaten, Blumenkübel ausgepackt und Pflanzen für die Tiere geschaffen!

Ähnliche Artikel