Modische Mannermode: Einfach an den Stars orientieren

Es ist oft nicht einfach, sich im schnelllebigen Mode-Dschungel zurecht zu finden. Das gilt natürlich nicht nur für Frauen, sondern auch für die Männermode.

 

Nicht alles, was dem persönlichen Geschmack entspricht, ist auch zeitgemäß – und nicht alles, was auf dem Laufsteg zu sehen ist, eignet sich auch zum alltäglichen Tragen für “Otto Normalverbraucher”. Professionelle Stilberater und Modedesigner stehen uns in der Regel ebenfalls nicht zur Verfügung. Aber es gibt durchaus Hilfe – und da ist es eine gute Idee, einmal einen genaueren Blick darauf zu werfen, in welchen Outfits wir die männlichen Stars beobachten können.

 

Stars können zum Einen auf die Dienste von persönlichen Einkäufern und Stylisten zurückgreifen – wodurch es ihnen leicht fällt, in Modefragen auf dem neuesten Stand zu bleiben. Darüber hinaus kommt es jedoch ebenfalls häufig vor, dass es die Stars sind, die bestimmte Modetrends erst ins Rollen bringen. Stars besitzen für viele Menschen eine Vorbildfunktion in Geschmacksfragen, und daher wird so manches Kleidungsstück, Accessoire oder Haarstyling, das man zuvor noch an David Beckham, Hugh Jackman, Johnny Depp und Kollegen sehen konnte, plötzlich zum angesagten “Must-Have” in der Modewelt. Bei David Beckham war es beispielsweise in den 90er Jahren seine Frisur, die massenweise Nachahmer fand. Und auch wenn Justin Bieber eher die wesentlich jüngere Generation anspricht, ist der Nachahmungsfaktor seiner Frisur aktuell immer wieder festzustellen. Objekte der Begierde können jedoch auch Hüte sein, Anzüge oder Brillen (wie beispielsweise die runden “Harry-Potter”-Gestelle oder die wieder aktuellen “Nerd”-Brillen).

 

Wenn man daher die Augen offen hält, ist es durchaus möglich, anhand der Kleidungswahl besonders hoch gehandelter Stars abschätzen zu können, was demnächst möglicherweise erst zum Trend wird.

 

Natürlich sieht nicht jeder Mann aus wie George Clooney oder Johnny Depp – und nicht jeder Star-Look ist für jeden Mann geeignet. Doch das Schöne ist: Die Typen und Looks unserer männlichen Stars sind so vielfältig, dass da sicher für jeden etwas dabei ist.

Ähnliche Artikel

Modisch durch den Herbst 2011

Der Sommer ist zwar noch nicht vorüber, aber die Designer der großen Modelabels schicken ihre Models schon jetzt mit der neuen Herbstmode auf die Laufstege dieser Welt. Was erwartet uns nun modetechnisch im Herbst 2011? Freunde der 70er Jahre Fashion können sich freuen. Schlaghosen mit hohem Bund kehren zurück. Vorzugsweise wird beim Hippie-Look mit knalligen Farben gearbeitet. Generell stehen Knallfarben hoch im Kurs im Kurs, vor allem dunkle Blautöne und sattes Orange. Wie jeden Herbst ist aber natürlich auch Strickmode wieder mit dabei. Das überzeugt natürlich besonders, denn damit geht man nicht nur modisch, sondern auch warm durch kalte Herbsttage. Die Strickware wird in allen möglichen Farben und Mustern in den Fashion Shops zu haben sein. Ein weiterer Trend zeichnet sich bei den Fashion Shows ab: Punkte. Egal ob klein oder groß – Punkte sind diesen Herbst top aktuell. Die romantischen Blümchenmuster vom Sommer werden auch im Herbst noch getragen, da aber nicht in filigraner Aufmachung sondern in protzigen großen Formen. Für Mutige bietet sich der Trend durchsichtige Spitze an. Tierschützer wird es nicht freuen, aber Leder und Pelz darf auch heuer wieder in keinem Kleiderschrank fehlen. Aber auch mit Imitaten liegt man modetechnisch nicht falsch.
Auch bei den Schuhen findet sich der Trend Fell wieder. Stiefel mit Fellapplikationen sind der letzte Schrei. Eine etwas gewöhnungsbedürftige Schöpfung sind Schuhe, die von Arbeitsboots beeinflusst wurden, aber ein feminines Finish aufweisen, das in Form von filigranen Absätzen auftritt. Generell werden Absätze wieder hoch getragen. Welches Model soll man wozu tragen? Schuhe sind diesen Herbst wandelbar. Ob zur Jeans oder zum Kleid getragen – beides geht. Der Accessoire-Trend schlecht hin sind lange Handschuhe, am besten in Leder gehalten. Was uns früher nur zu schicken Abendkleidern begleitete, ist heute auch zu Alltagskleidern getragen salonfähig. Was uns also erwartet? Ein modischer Trendherbst 2011, bei dem für jeden etwas dabei ist.

Hochwertige Cowboystiefel einfach bestellen

Cowboystiefel für Western Fans

 

Was sonst hätte den guten alten Cowboy im Sattel gehalten, wenn nicht seine Stiefel? Diesen schrieb man früher wie heute viele Fähigkeiten zu und nur mit ihnen ist man ein richtiger Western Fan. Cowboystiefel sind heutzutage in so vielen Variationen erhältlich, aber grundsätzlich haben sie eines gemeinsam: Sie sind aus haltbarem Leder gefertigt und sorgen somit für entsprechende Haltbarkeit. Es gibt sie in ganz hoch und halbhoch, wobei man sich aussuchen kann, wie man es eben gerne hat. Für die schlichten gibt es normale Boots, die man auch perfekt auf dem Motorrad, dem modernen Pferd, tragen kann. Alternativ dazu stehen dem Träger auch Varianten zum Schnüren zur Verfügung. Während man früher schlichtweg in die Cowboystiefel geschlüpft ist und sie trotzdem gesessen haben, wie eine 1, lässt sich heute mit entsprechendem Schnürwerk am Cowboystiefel noch mehr Modebewusstsein einbringen.

 

Der Preis für einen Cowboystiefel

 

Natürlich ist ein richtiger Cowboystiefel kein günstiges Schuhwerk. Doch wer betrachtet, dass das verwendete Leder über mehrere Jahre hält und der Schuh ein zeitloser Klassiker ist, der in jeder Saison getragen werden kann, wird den Preis als gerechtfertigt ansehen. Im Fall einer Anschaffung ist es immer wichtig, sich den Cowboystiefel genau anzusehen. Denn nur ein richtig guter und hoch qualitativ verarbeiteter Stiefel garantiert auch über Jahre hinweg die richtige Qualität. Deswegen lohnt es sich, sich vorher umzusehen und dann die Anschaffung zu tätigen.

 

Die Größe des Cowboystiefels

 

Normalerweise wird gesagt, dass ein richtiger Cowboystiefel auch erst einmal eingelaufen werden muss. Um dies aber zu gewährleisten, muss er richtig passen. Deswegen hilft es, mehrere Größen zu probieren. Wenn er sitzt, braucht es auch nicht lange, um ihn einzulaufen. Drückt er an manchen Stellen, ist eine Größe größer besser. Der Cowboystiefel ist bekannt dafür, dass er sitzt, wie eine zweite Haut. Und genauso sollte es sein.

Minikleider liegen voll im Trend

Trendige Longshirts als Minikleid tragen

Wenn man sich als Frau ein bisschen mit der aktuellen Mode beschäftigt, dann weiß man auch, dass Longshirts im Moment voll im Trend liegen. Doch diese Kleidungsstücke, sind bedeutend vielseitiger, als so manche Frau es ahnt. Denn man kann sie nicht nur als angesagtes Oberteil tragen, Longshirts können richtig kombiniert auch zu einem tollen Minikleid werden.

 

Mit den richtigen Accessoires ein tolles Minikleid zaubern

 

Hat man ein einfaches Longshirt im Schrank so kann dies viel mehr sein, als nur ein normales Alltagsoutfit. Denn versieht man es mit den richtigen Accessoires, kann daraus ein tolles Minikleid entstehen. Wählt man zum Beispiel ein schwarzes Longshirt, trägt dazu einen passenden Taillengürtel und eine lange Kette, dann hat man kombiniert mit High Heels ein tolles Partyoutfit geschaffen, welches mit Sicherheit auf Begeisterung stoßen wird. Doch auch auffällige Longshirts eigenen sich toll als Minikleider, egal ob große Muster oder bunte Farben, hier kann man sich wirklich auslassen und wählen, was dem eigenen Geschmack gelegen ist.

 

Mit einem Longshirt als Minikleid auch bei kaltem Wetter begeistern

 

Wer denkt,  dass man ein Longshirt nur im Sommer als Minikleid tragen kann, der irrt sich. Denn gerade bei den Longshirts mit langen Armen, hat man auch im Herbst und Winter die Möglichkeit, sich ein tolles Minikleid daraus zu stylen. In diesem Fall sollte man das Longshirt mit einer dicken Wollstrumpfhose oder Leggings kombinieren, dazu Stiefel und einen warmen Schal nehmen und schon hat man sich ein Outfit kreiiert, das für jede Jahreszeit tragbar ist und noch dazu zu einem tollen Look verhilft. So kann man sehen, dass man auch einfach mal ein wenig mutig sein sollte und nicht jedes Kleidungsstück, nur seiner eigentlichen Bestimmung nach kombinieren kann. Denn wenn man sich die richtigen Longshirts kauft, dann kann man daraus viel mehr machen, als es nur zur Jeans oder einer anderen Hose zu tragen. So gestylt, kann man sich sicher sein, dass man immer genau im Trend liegt.

Jetzt schon Winderschnäppchen machen

Jetzt schon Schnäppchen bei der Wintermode machen

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu, die warmen Tage sind fast schon gezählt. Nun konzentrieren sich alle Geschäfte bereits auf die kommende Wintermode. Und auch wenn man es kaum glauben mag, es sind bereits jetzt Schnäppchen möglich.

 

Die Geschäfte sind bereits jetzt schon voll mit der aktuellen Wintermode. Aber so lange noch das schöne und sommerliche Wetter anhält, mag sich keiner damit ernsthaft befassen wollen. Denn wer möchte schon gerne in einer zu kleinen Umkleidekabine in einem zu warmen Laden die Winterbekleidung anprobieren. Dies hat zur Folge, dass in dem Bereich der Bekleidung gewisse Umsatzeinbußen zu verzeichnen sind. Die Gegenbewegung der Geschäfte und Boutiquen sind dann besondere Schnäppchen, welche die Kunden zum Kaufen animieren sollen.

 

Schnäppchen sind auch im Internet zu finden

Aber die Schnäppchen sind nicht nur in den Geschäften zu finden, auch die verschiedensten Online Shops locken zur Zeit mit Angeboten. Hier sind die Preise oftmals um einiges günstiger als in einer Boutique oder einem Bekleidungsgeschäft angesiedelt. Dies liegt an den Ladennebenkosten, die bei dem Betreiben eines Online Shops entfallen. Aber der Grund für Schnäppchen ist bei den Shops im Internet noch ein anderer und dieser ist in der Konkurrenz zu suchen. Besonders in dem immer weiter verbreiteten Medium Internet sind eine überdurchschnittliche Anzahl an Anbietern für die aktuelle Wintermode zu finden, so dass der Kunde die besten Vergleichsmöglichkeiten zwischen Angebot, Preis und Leistung vorfindet. Jeder Shop versucht natürlich, die potenziellen Kunden für sich zu gewinnen. Dies freut den Verbraucher, denn so kann er von laufenden Sonderaktionen profitieren und damit so manches Schnäppchen machen.

 

Nun die besten Angebote ausnutzen

Wer also bereits im Besitz der aktuellen Wintermode sein möchte und dabei ein Sparpotenzial ausnutzen möchte, sollte jetzt schon schauen, welche Modelle er im kommenden Winter tragen möchte. Denn aufgrund der zur Zeit angebotenen Schnäppchen hat der Verbraucher die besten Möglichkeiten, seinen Kleiderschrank entsprechend neu zu bestücken.

Von sportlich bis elegant – Herrenbekleidung in vielfältiger Auswahl

Ob Business Outfit oder sportliche Freizeitbekleidung, bei der Herrenbekleidung gibt es eine vielfältige Auswahl, die für jeden Anlass das passende Kleidungsstück bereithält. Schon lange sind es nicht mehr nur die Damen, die Freude daran finden, sich neu einzukleiden. Ein gutes Outfit ist auch den Herren sehr wichtig geworden. Die Ansprüche an ein perfektes Erscheinungsbild sind gestiegen und das verdankt man nicht zuletzt Trendwende im Allgemeinen, denn Pflege und ein ansprechendes Äußeres wurden noch nie so wichtig wie in den letzten Jahren.

 

Selbst in den Pflegeprodukten findet man mehr und mehr Artikel, die für den Herren bestimmt sind und angesichts dessen ist es nicht verwunderlich, dass auch im Bereich Style und Fashion der Herr sich nicht mehr mit einer kleinen Auswahl zufriedengibt. Herrenbekleidung ist mittlerweile ebenso vielfältig geworden, wie bei der Damenbekleidung. Nun gut, vielleicht noch nicht ganz, aber beim Shoppen kann Mann schon mal entdecken, als das früher der Fall war. Vor allem die hochwertigen Produkte großer Designer finden immer mehr Anhänger. Top Mode zu günstigen Preisen, auch Herren wünschen sich das. Beim Kauf im online Shop wollen viele nun auch den Kauf auf Rechnung, anstatt einer Vorauszahlung, in Anspruch nehmen.

 

Einige Shops haben darauf reagiert und bieten den Kauf auf Rechnung an. Wenn man sich nicht sicher ist, sollte man sich die angebotenen Zahlungsmethoden vor dem Kauf anschauen. Vor allem, wenn man das erste Mal in diesem Shop ist. Zur Sicherheit werden meist die ersten Käufe noch nicht als Kauf auf Rechnung angeboten. Kann man in gewisser Weise auch verstehen, denn die Shop Betreiber brauchen auch eine gewisse Garantie, dass deren Ware auch wirklich bezahlt wird. Aber als guter Kunde kann man recht schnell in den Genuss kommen, und den Kauf auf Rechnung in Anspruch nehmen. Der Vorteil hierbei ist auch darin zu sehen, dass man zudem noch ein Zahlungsziel von bis zu 14 Tagen eingeräumt bekommt.

Ähnliche Artikel

Abendkleid – mehr als nur ein Kleidungsstück

Eine Frau an sich ist schon bezaubernd schön. Aber diese von der Natur gegebene Schönheit kann noch hervorgehoben werden. Mit einem dezenten Make-up und letztendlich mit der passenden Bekleidung kann aus jeder Frau eine wahre First Lady geschaffen werden. Vor allem zu großen öffentlichen Veranstaltungen, die in einem gehobenen Rahmen stattfinden, ist es wichtig, dass Frau sich von ihrer schönsten Seite präsentiert. Hierfür wird sehr gern das elegante Abendkleid gewählt. Das Abendkleid ist verschiedenen Variationen zu haben und je nach Frauentyp in unterschiedlichen Schnitten zu erhalten.

 

Für sehr zierliche und schlanke Frauen kann man durchaus ein Abendkleid wählen, welches der Figur sehr schmeichelt. Dabei sind vor allem auch kurze und enge Kleider sehr gefragt. Aber auch das Cocktailkleid erfreut sich einer sehr großen Beliebtheit. An heißen Sommertagen und in den lauen Nächten sind die leichten, oftmals sehr sexy geschnittenen Cocktailkleider das Non Plus Ultra. Frauen, die mit ihrer Figur nicht so zufrieden sind, müssen aber nicht auf die schönen Kleider verzichten. Weit geschnittene Kleider sind auch als Abendkleid zu haben und somit wird wirklich jede Frau zu einem Hingucker. Denn wie schon erwähnt, von Natur aus sind sie alle schön und die Kleidung untermalt diese Schönheit einfach nur noch einmal

Ähnliche Artikel

Die Schuhmode im Wandel

Die Mode-wandelbar, unstet und im ewigen Wandel. Mal retro, mal neu und dann wieder ganz anders. Man kann die modische Entwicklung nahezu täglich beobachten und wer mithalten will, muss immer auf dem neusten Stand sein. Heute wird der Konsumguerilla Blog mal ganz ” Fashion Blog ” ! 🙂

Sneaker – Was ist das eigentlich?

Aber was genau ist eigentlich ein Sneaker?Im Grunde genommen geht es hier um trendige Schuhe! Oft gehen uns Bezeichnungen in den Alltag über, man weiß in etwa, was gemeint ist, aber besonders in der Modewelt ist es doch eine heikle Angelegenheit, wenn es um Namen und Marken geht. Um auch mit den letzten Fragen und Zweifeln aufzuräumen, gibt es hier zunächst einmal eine kurze Definition von Sneakers, damit Sie bei Sneaker online auch das richtige Paar für Ihren ganz persönlichen Lebensstil finden. Sneakers sind vor allem eins: Sportschuhe. Nachdem 1860 der erste Sportschuh „Plimsolls” in England von Samuel Plimsoll erfunden wurde und zum Krockett getragen wurde, kamen 1917 die “Keds” auf den US-amerikanischen Markt. Zwei Jahre später folgten die noch heute beliebten und in vielen Ausführungen erhältlichen Converse All Stars. 1950 ließ sich die Ikone James Dean mit Sneakers ablichten, der Werbefachmann Henry Nelson McKinney erfand in diesem Jahrhundert den Begriff “Sneakers” und eine ganze Generation von Turnschuhen folgte.

Sneaker – Voll im Trend

Der günstige, pflegeleichte und bequeme Schuh “Sneaker” ist dem Laufschuh nachempfunden, hat also eine niedrige Knöchelhöhe, flexible Sohlen und läuft eher spitz zu.

Mittlerweile bezeichnet man nahezu alle Sportschuhe, die den verschiedenen Sportarten nachempfunden sind, allerdings mehr alltags-, als wirklich sporttauglich sind. Da mehr auf Mode und Trend Wert gelegt wird, eignen sie sich nur selten dazu, beim Sport getragen zu werden und geben dem Träger auf der Straße ein sportliches Aussehen.

Ähnliche Artikel

Mode in Übergrößen

Die Zeiten der Magermodels sind endlich vorbei und spätestens seit Karl Lagerfeld Beth Ditto über den Laufsteg jagt, ist dies auch bei den Stars und Sternchen angekommen. Rundliche Formen und üppige Rundungen sind kein Grund mehr zur Scham. Mit der passenden Kleidung in Übergrößen setzt man den Körper gekonnt in Szene und zeigt, was man zu bieten hat. Verstecken muss sich niemand mehr, ganz egal ob Gr. 44 oder Gr. 56 und größer. Beth Ditto ist hier ein vorbildliches Beispiel, sie hat Rundungen und zeigt diese gerne und sehr extravagant. Der Stil von Beth Ditto ist zwar sehr ausgefallen und eher selten Alltagstauglich, aber mit der Übergrößen Mode angesagter Designer, Marken und Hersteller, findet sicher jeden den passenden Stil für sich selbst. Ob schlicht, elegant, sportlich oder auch hip, die Übergrößen Mode lehnt an die Laufstegtrends an und greift jeden Trend auf. Trendige Jeans, luftige Kleider oder auch festliche Roben, das Angebot an Übergrößen ist umfangreich und groß.

In den Modezeitschriften und Modekatalogen sieht man ebenfalls immer öfter mollige Models, eine tolle Sache, denn so kann man wirklich beurteilen, ob ein Kleidungsstück an einer molligen Figur gut aussieht oder eben nicht. Viele Modeketten bieten ein immer größer werdendes Angebot an Übergrößen und auch die Designer machen nun Mode, die auch über eine Gr. 38 hinausgeht. Einige Modehersteller bringen nicht nur eine Übergrößen Linie auf den Markt, sie versprechen auch noch den gleichen Preis, für jede Größe. Bisher konnte man davon ausgehen, dass jedes Kleidungsstück über Gr. 42 mit einem Aufpreis verbunden war. Auch in Sachen Übergrößen für Herren hält der Modemarkt einiges bereit. Hier gehört neben der Körperfülle auch die Körperlänge eine große Rolle.

Viele Männer benötigen einfach in der Länge mehr Stoff und auch dieses modische Problem haben viele Modeanbieter aufgegriffen und gelöst. Ob Übergrößen für Frauen, Männer oder sogar Kinder, das Angebot an Übergrößen Mode wächst und das ist toll!

Emu Boots gegen kalte Füße

Kennt ihr Emu Boots? Auf Zalando.de habe ich sie gesucht und gefunden. Für mich der perfekte Winterschuh und selbst im tiefsten Winter der ideale Begleiter. Allerdings sind diese Schuhe nicht gerade das, was man günstig nennt. Da ist es doch toll, dass mein Gutscheinradar auch diesmal wieder angeschlagen hat. Bei www.gutscheinradar.de habe ich einen tollen Gutschein für meinen nächsten Einkauf bei Zalando gefunden. Ich freue mich riesig über den tollen Zalando Gutschein bei dem ich glatte 20 % sparen konnte. Und bei einem Schuh der locker um die hundert Euro kostet, lohnen sich 20 % richtig. Ich freue mich schon jetzt wie ein Schneekönig auf meine neuen Emu Boots und bin somit für den Winter gewappnet. Es kann jetzt so kalt werden wie es will, dank dem kuscheligen Lammfell innen, habe ich garantiert immer wohlig warme Füße. Endlich mal Winterstiefel, die nicht nur super aussehen, sondern auch noch umwerfend bequem sind und wirklich warm halten.

Ähnliche Artikel